Für Arccore nimmt Linux als Betriebssystem für Infotainmentsysteme und Instrumenten-Cluster im Fahrzeug sowie für das autonome Fahren im Allgemeinen eine zunehmende Bedeutung ein, erläutert das Unternehmen sein Engagement bei Automotive Grade Linux. Als Anbieter hochentwickelter Softwareplattformen und Softwareentwicklungstools für ADAS/AD (Advanced Driver Assistance Systems / Automated Driving) unterstützt das schwedische Softwareunternehmen OEMs und Automobilzulieferer, die Linux in der Entwicklung ihrer Automotive-Systeme einsetzen.

Der schwedische AUTOSAR-Spezialist ist dem Open-Sourec-Projekt Automotive Grade Linux beigetreten.

Der schwedische AUTOSAR-Spezialist Arccore ist einem Open-Source-Projekt zum Einsatz von Linux in Automotove-Anwendungen beigetreten. Arccore

„Wir unterstützen von jeher den Open-Source-Ansatz in der Entwicklung von Embedded Systemen”, sagt Michael Svenstam, CEO von Arccore. „Durch die Zusammenarbeit mit Automotive Grade Linux und der Linux Foundation können wir Kunden, die auf diesen Plattformen arbeiten, noch besser unterstützen.”