LUXEMBURG/ROTTERDAM (Dow Jones)– Im Zuge der Transaktion werde die in Luxemburg ansässige Arcelor Mittal Group rund 300 Mio Dollar von Noble in Form von 131,3 Mio Dollar Barmitteln und 9,375 Mio Noble-Stammaktien sowie weiteren Vermögenswerten erhalten. Arcelor Mittal rücke dann mit einem Anteil von 40% zum größten Aktionär des US-Herstellers lasergeschweißter Stahlerzeugnisse auf. 

Zudemm erhalte Arcelor Mittal vier der neun Sitze im Board von Noble, einem führenden Lieferanten von Automobilteilen, Bauteilgruppen und Mehrwert-Dienstleistungen für die Automobilindustrie. 

Abschlossen werde die Transaktion voraussichtlich im Juni 2007. Sie stehe noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Noble-Aktionäre, der Zustimmung der Kartellbehörden in den USA, Kanada und Europa sowie weiterer Bedingungen. 

Anlässlich der Unterzeichnung der Absichtserklärung für den Zusammenschluss Ende Oktober 2006 hatte Michel Wurth, Mitglied des Arcelor-Mittal-Konzernvorstands, gesagt: „Dieser Schritt führt zu einer weiteren Stärkung unserer Position in der weltweiten Automobilindustrie.“ Noble betreibt in den USA, Kanada, Mexiko und Australien 12 Produktionsanlagen und beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2006 dürfte bei einem Umsatz von pro forma 600 Mio Dollar ein EBITDA von 56 Mio Dollar erzielt worden sein.