Das Shield basiert auf dem Mikrocontroller XMC1202 aus der XMC1200-Serie.

Das Shield basiert auf dem Mikrocontroller XMC1202 aus der XMC1200-Serie.Infineon

Alle Mitglieder der 32-Bit-Mikrocontroller-Familie XMC1000 nutzen einen ARM-Cortex-M0-Prozessor. Das Infineon-RGB-LED-Lighting-Shield für Arduino ist mit dem Mikrocontroller XMC1202 bestückt, der über eine Brightness-Color-Control-Unit (BCCU) für die LED-Beleuchtungsansteuerung verfügt.

Arduino ist eine offene Computing-Plattform mit Open-Source-Hardware beziehungsweise -Software und liefert einen schnellen und einfachen Weg, um Prototypen von Elektronik-Designs zu erstellen. Das Arduino-Shield für RGB-LED-Beleuchtungen ist ein intelligentes Evaluierungs-Board. Es ermöglicht die Ansteuerung von verschiedenen LED-Lichtquellen für ein schnelles Prototyping und eine preisgünstige Evaluierung.

Das RGB-LED-Lighting-Shield hat drei unabhängige Ausgangskanäle für die flimmerfreie Steuerung von mehrfarbigen LEDs. Das Shield basiert auf dem Mikrocontroller XMC1202 aus der XMC1200-Serie. Diese Serie hat Funktionalitäten für eine qualitativ hochwertige Farbwiedergabe. Dazu zählen die Dimm-Steuerung und flimmerfreies Licht über alle Dimmungsstufen bei geringer Leistungsaufnahme. Die BCCU ermöglicht laut Infineon flexible und hochwertige LED-Beleuchtungslösungen. Sie ist einfach zu konfigurieren und sorgt für eine gleichmäßige Farbwiedergabe auch bei übergangslosen Farbwechseln.

Erweitern lässt sich das Shield um eine DMX-Kommunikationsschnittstelle für die Einbindung in Beleuchtungs- und Audio-Systeme. Möglich ist auch die Kombination mit einem 24-GHz-Radar-Sensor, beispielsweise für die Bewegungserfassung.