David Veryser ist Global Sales Manager für LEDnLight-Produkte bei Gaggione (links) und Paul Drosihn, der als Technology Development Manager bei Arrow EMEA tätig ist (rechts).

David Veryser ist Global Sales Manager für LEDnLight-Produkte bei Gaggione (links) und Paul Drosihn, der als Technology Development Manager bei Arrow EMEA tätig ist (rechts). Arrow Europe

Gaggione fertigt unter anderem Sekundäroptiken wie Linsen und Reflektoren, die in Solid-State-Lighting-Produkten (SSL) gemeinsam mit LED-Komponenten zum Einsatz kommen. Bereits seit mehr als 40 Jahren entwickelt Gaggione standardisierte und kundenspezifische Optik-Komponenten, die in gespritzten Kunststoff eingefasst werden. In den letzten beiden Jahrzehnten hat sich Gaggione stark auf optische Komponenten für LED-,SSL- und photonische Lösungen fokussiert. Das Unternehmen besteht seit 1948 und hat seinen Hauptsitz in Montréal La Cluse in der Nähe von Lyon und hat Tochtergesellschaften in Kanada und der Schweiz.

„In den letzten Jahren hat die Anzahl an LED-Kunden rasant zugenomme und als global aufgestellter Distributor kann uns Arrow optimal dabei unterstützen, diesen wachsenden Kundenstamm mit umfassenden Logistik-Lösungen zu bedienen“, erklärte David Veryser, Global Sales Manager, LEDnLight-Produkte bei Gaggione. „Darüber hinaus profitieren wir in besonderem Maße von der Expertise von Arrow in der Erstellung von Gesamtlösungen, bei denen unsere Produkte aufgrund kundenspezifischer Anforderungen einen wichtigen Bestandteil bilden können. Mit unserem umfangreichen Hintergrund bei optischen Lösungen können wir Kunden einen echten Mehrwert bieten.“

„Mit Gaggione verzeichnen wir einen sehr erfahrenen und interessanten Neuzugang auf unserer LED-Lighting Linecard“, freut sich Paul Drosihn, der als Technology Development Manager bei Arrow EMEA verantwortlich ist. „Gaggione ist eines der marktführenden Unternehmen im Bereich Architektur und Entertainment und kann die sehr speziellen Anforderungen an Optik-Lösungen in diesem Segment, nicht zuletzt aufgrund des vorhandenen Know-hows bei Straßenbeleuchtungen, bedienen.“