Mit dem Anschaltmodul ASM 473 von Siemens Automation & Drives (A&D) werden die Identifikationssysteme Moby E, Moby F und Moby I in den Profibusverbund integriert. Bis zu sieben Anschaltmodule werden als Erweiterungsmodul an ein dezentrales Peripheriegerät ET200X gesteckt, das über Profibus mit einem zentralen Profibus-Master verbunden ist – beispielsweise mit einem PC oder einer Simatic-S7-Steuerung.


Das Anschaltmodul wird über eine bis zu 30 Meter lange Datenleitung mit einem Schreib-/Lesegerät SLG verbunden, das Daten zum Identifikationsobjekt überträgt oder von diesem liest. Durch die hohe Schutzart IP67 von ET200X und Anschaltmodul ASM 473 eignet sich diese Kombination besonders für maschinennahe Identifikationsaufgaben. Projektiert werden die ASM 473 wie alle anderen ET200X-Erweiterungsmodule mit dem Engineeringtool Simatic Manager. Das neue Anschaltmodul ASM 473 ergänzt die bereits verfügbaren Profibus-Anschaltmodule ASM 450 und ASM 451.