10174.jpg

ICP: Das ATX-Mainboard Imba-XQ354 zeichnet sich durch drei PCIe-x4- und drei 32-bit- PCI-Slots aus; darüber hinaus ist natürlich auch ein PCIe-x16-Slot vorhanden. Herzstück des Boards ist ein Q354- und ICH9DO-Chipsatz. Auf dem LGA775-Sockel finden Core 2 45-nm-Quad-Prozessoren mit 133 MHz FSB Platz, die von bis zu 8 GB DDR2-RAM unterstützt werden. Neben den üblichen Schnittstellen bietet das Gerät zwei GbE- und sechs SATAII-Ports. Für kritische Applikationen steht ein TPM1.2- Steckplatz für die Hardware-gestützte Zugriffskontrolle bereit. Außerdem sind betriebsbereite Systeme nach Kundenvorgabe erhältlich.

564iee1009