Bilderstrecke

Das neuste SPI-System HS70 XL von Parmi
SPI-System HS70 XL von Parmi (Innenansicht)

Für Leiterplatten bis zu 965 mm x 660 mm und 10 kg Gewicht kommt wie beim normalen SPI HS70 XL-Modell ein RSC-6-Sensorkopf zum Einsatz, was die Geschwindigkeit und Genauigkeit erhöht. Aufgrund der durch die Inspektionsfläche bedingten großen Datenmengen ist das System mit einem speziell ausgestatteten PC mit 48 GB RAM und Dualcore-CPU ausgestattet. Die Software SPI Works Pro sammelt zeitgleich die Daten von beiden CPUs, um in Echtzeit die Inspektionsergebnisse zeigen zu können.

Das System ist höher und verfügt über spezielle Förderbänder mit vier Motoren anstatt der üblichen zwei. Bei Feldtests wurden sogar 20 kg schwere Leiterplatten bei voller Inlinegeschwindigkeit untersucht.