Bildergalerie

Analytica: Das CAN-Ethernet-Gateway Anagate verbindet PCs via USB mit einem CAN-Bus. Dazu sind die CAN-Telegramme transparent in TCP/IP eingebettet und auf dem angeschlossenen PC entsteht eine virtuelle Netzwerkkarte. Das stellt die Kompatibilität zwischen dem USB- und den Ethernet-Gateways sicher und vereinfacht den Umstieg auf Highend-Ethernet-Gateways. Zur Ausstattung gehören ein 32-bit ARM9-Prozessor mit 400 MHz, 64 MB Flashspeicher und 32 MB SDRAM sowie Linux als Betriebssystem. Die CAN-Baudrate lässt sich in Stufen zwischen 10 kbps und 1 Mbps einstellen.