In über 65 Jahren Unternehmensgeschichte sammelt sich fundiertes Know-how zwangläufig an: Als Arno Fuchs im Jahre 1950 seine Firma gründete, konzentrierte man sich zunächst auf Isolationsmaterialien für Elektromotoren und Transformatoren. Über die Jahre entwickelte sich das Unternehmen zum Hersteller für auf kleine und mittlere Serien ausgelegte, aufgabenorientierte Kabelbearbeitungsmaschinen. Mit einer Partnerschaft zu über 40 Herstellern in Deutschland, der Schweiz und Frankreich, gelang es, ein weltumspannendes Netzwerk aufzubauen. Neben durchdachten Lösungen für Sonderaufgaben der Kabelkonfektionierung bietet das Unternehmen auch Service- und Reparaturdienstleistungen an. Ein umfangreiches Ersatzteillager komplettiert das Angebotsspektrum.

Mit der Steckerpresse PF 50 für Flachkabelverbinder hält Arno Fuchs eine einfache und sichere pneumatische Lösung für die Herstellung von Flachkabel-Steckverbindungen bereit.

Mit der Steckerpresse PF 50 für Flachkabelverbinder hält Arno Fuchs eine einfache und sichere pneumatische Lösung für die Herstellung von Flachkabel-Steckverbindungen bereit. Arno Fuchs

Bei dem Gerät PU6 handelt es sich um eine Kompakt-Pneumatik-Presse, die besonders zum Crimpen von isolierten- und unisolierten-Aderendhülsen geeignet ist.

Bei dem Gerät PU6 handelt es sich um eine Kompakt-Pneumatik-Presse, die besonders zum Crimpen von isolierten- und unisolierten-Aderendhülsen geeignet ist. Arno Fuchs

Bedienerfreundliche pneumatische Lösungen

Mit der Steckerpresse PF 50 für Flachkabelverbinder hält Arno Fuchs eine einfache und sichere pneumatische Lösung für die Herstellung von Flachkabel-Steckverbindungen bereit. Mit einer präzisen Führungsschiene und nur einem universellen Pressstempel, ist das Gerät sehr einfach zu bedienen. Erleichtert wird die Bedienung durch ein mitgeliefertes Fußpedal. Das Gerät ist zur Verpressung von allen Steckertypen geeignet – sei es ein- und zweireihig (auch D-Sub) oder auch vom 10-poligem Raster 1.27 bis hin zum 50-poligem Raster 2.5 und benötigt eine pneumatische Verbindung mit 6 bar. Schon während der Planungsphase wurde großes Augenmerk auf die Materialauswahl und einem ergonomischen Design gelegt um Wartungsarbeiten zu minimieren.

Parallel dazu schickt der Hersteller auch die Aderendhülsenpresse PU6 ins Rennen. Hierbei handelt es sich um eine Kompakt-Pneumatik-Presse, die besonders zum Crimpen von isolierten- und unisolierten-Aderendhülsen geeignet ist. Sein grundlegendes Merkmal, das dieses Gerät laut Hersteller zum ersten seiner Art macht, ist das Vorhandensein von nur einem Crimpbacken und einer Öffnung an der Vorderseite, die es ermöglicht, dass sich alle Arten von geschlossenen Aderendhülsen von 0,14 mm² bis hin zu 6 mm² ohne Umstellung verpressen lassen. Für Querschnitte bis 10 mm² steht das Modell PU10 zur Verfügung. Durch den Wegfall von verschiedenen Crimppositionen bietet diese Vorrichtung einen sehr hohen Wirkungsgrad und eine viel einfachere Verwendung als jedes andere pneumatische oder manuelle Werkzeug, das zum Crimpen verwendet wird, verspricht Arno Fuchs. Die Crimpung entspricht den Vorschriften der DIN 60999-1.

Das Gerät wird über ein Fußpedal betätigt und ist komplett anschlussfertig ausgestattet. Auch wurde auf die Materialauswahl geachtet, um Wartungsarbeiten zu minimieren. Der auf der rechten Seite des Gerätes befindliche Druckregler wird einmal eingestellt und erfordert keine weiteren Einstellungen. Unabhängig davon erlaubt es – wenn nötig – die manuelle Einstellung, um den Regler auf den gewünschten Druck anzupassen.