Die relativ schlechte Geschäftsentwicklung und vor allem das Desaster bei dem Versuch den Konkurrenten Mentor Graphics zu übernehmen, waren unübersehbare Vorzeichen: Nicht ganz überraschend ist also heute, 15.10., Michael Fister bei Cadence Design Systems von allen Ämtern zurückgetreten. Der Ex-Intel-Mann Mike Fister kam 2004 als CEO zu Cadence Design. Nach Anfangserfolgen agierte er jedoch in den vergangenen Quartalen recht glücklos und musste mit Ansehen wie das Unternehmen zusehends an Wert verlor. Nichts desto trotz gilt Cadence nach wie vor als Nr. 1 in der Branche. Die Suche nach qualifizierten Nachfolgern hat bereits begonnen und liegt in den Händen der Herren Dr. Shoven und Tan.

Ebenfalls von Bord gingen mit sofortiger Wirkung Kevin Bushby Executive Vice President Worldwide Field Operations, James S. Miller, Jr., Executive Vice President Products and Technologies Organization, William Porter, Executive Vice President and Chief Administrative Officer und R.L. Smith McKeithen, Executive Vice President Corporate Affairs.(jj)