In der neuen Halle von Etimex werden Kunststoffschalen nach strengen Hygienevorschriften produziert.

In der neuen Halle von Etimex werden Kunststoffschalen nach strengen Hygienevorschriften produziert. Etimex Primary Packaging

Am Standort Dietenheim bei Ulm ist eine effiziente Produktionsstätte zur Verarbeitung von Menüschalen entstanden.  Die Halle verfügt über eine Fläche von 2 500 m², in der fünf Verformer stehen. Darüber hinaus sind sämtliche Anlagen mit Robotertechnik ausgestattet, sodass das PP- und PP-Barriere-Schalen bis hin zur Endverpackung  sauber entnommen werden können.

Neben der Herstellung von Schalenlösung aus PP, PP Barriere, APET und CPET sowie der Folienextrusion betreibt Etimex seit mehr als 20 Jahren einen Reinraum zur Herstellung von pharmazeutischen PP-Blisterfolien. Dessen Konzept ist nun auch in das Konzept der neuen Halle für Lebensmittelverpackungen eingeflossen.  So ist auch diese Halle nach BRC/ IoP und ISO 14001:2004 zertifiziert.

In Planung ist derzeit der weitere Ausbau der CPET- und APET-Produktion für Fertiggerichte und Feinkostprodukte.