Tyco Electronics Power Systems hat jetzt ihre Wandlerserie Austin Lynx erweitert. Die Point-of-Load (POL) DC/DC-Wandler Megalynx wurden speziell für die Leistungsanforderungen neuester FPGAs und ASICs entwickelt und erweitern den Ausgangsstrombereich bis 30 A. Mit einer optional verfügbaren Lastverteilungsfunktion lassen sich mit mehreren parallel geschalteten Modulen bis zu 150 A Laststrom erreichen.


Es sind zwei Versionen erhältlich: Die ATS-Variante produziert einen hohen Ausgangsstrom mit niedriger Ausgangsrestwelligkeit. Sie unterstützt eine Eingangsspannung von 6 bis 14 V sowie eine Ausgangsspannung von 0,8 bis 5,5 V, die sich  per externem Widerstand programmieren lässt. Die ATH-Version unterstützt einen Eingangsspannungsbereich von 4,5 bis 5,5 V bei einer Ausgangsspannung von 0,8 bis 3,3V.


Der Wirkungsgrad der beiden Wandlervarianten erreicht bis zu 92,5%. Die Wandler in SIP-Bauform haben ein DOSA-konformes (Distributed-Power Open Standards Alliance) Pinout und Abmessungen von  50,80 mm x 12,70 mm x 14,0 mm. Der robuste Aufbau akzeptiert Umgebungstemperaturen von -40 °C bis 85 °C und widersteht den in der Industriefertigung üblichen Handhabungs-, Reinigungs- und Lötprozessen.