24745.jpg

Göpel electronic

Opticon THT-Line kann zur Inspektion von elektronischen Baugruppen im Fertigungsträger eingesetzt werden und überzeugt durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das System ermöglicht die automatische Inspektion von THT-Baugruppen mit einer Bauteilhöhe von bis zu 80 mm. Der Einsatz im jeweiligen Fertigungsprozess kann sowohl durch manuelle Zuführung oder durch Inline-Integration in ein Staurollen-Transportsystem erfolgen. Für die Prüfung der Baugruppe kann diese im fertigungsspezifischen Werkstückträger verbleiben. Hauptbestandteil des Systems ist das bewährte Inspektionsmodul der Opticon-Systemfamilie mit integrierter Multispektralbeleuchtung, welches eine Prüfgeschwindigkeit von bis zu 60 cm²/s ermöglicht. Die Erstellung von Prüfprogrammen sowie die eigentliche Inspektion der Baugruppe erfolgt mit dem Softwarepaket Opticon Pilot. Zur effektiven Nutzung des Systems stehen Reparaturplatz-Software, statistische Fehlerauswertung sowie Offline-Programmiersoftware zur Verfügung. Flexible Daten-Schnittstellen bieten die Möglichkeit der Kommunikation mit externen MES- und Qualitätsmanagement-Systemen.