Mehr Arbeitsplätze: 2008 plus 3,7 % auf 235.000 Menschen. Roland Bent, Vorstandsmitglied ZVEI

Mehr Arbeitsplätze: 2008 plus 3,7 % auf 235.000 Menschen. Roland Bent, Vorstandsmitglied ZVEI

Der ZVEI meldet für die Automatisierungsbranche nach einem positiven Jahr 2007 (plus 9 % auf 42,8 Mrd. Euro) ein erneut gutes Jahr 2008: „Nach einem knapp zweistelligen Wachstum in den ersten drei Quartalen erwarten wir durch die derzeit spürbare Abkühlung wohl eine Landung bei 5 bis 6 % für das Gesamtjahr“, so Roland Bent, Vorstandsmitglied des ZVEI und Geschäftsführer von Phoenix Contact in Blomberg. In der für 2009 zu erwartenden Delle sieht Bent allerdings auch eine Chance für die teilweise sehr gut aufgestellten deutschen Firmen: „Wer eine entsprechend gute Eigenkapitalquote, sprich keine Finanzierungsprobleme, hat und weiter in Entwicklung investiert, kann aus dem kommenden Jahr Vorteile gegenüber der teilweise härter betroffenen Konkurrenz im Ausland ziehen.“ Rechnet man mit einer üblichen Dauer von 12 bis 18 Monaten Abschwächung, so lässt sich diese Frist durchaus ohne harte Maßnahmen überstehen. Zumal der Personalmangel im technischen Bereich nach wie vor groß ist. Der ZVEI spricht von entgangenen Wachstums?chancen von 1 bis 3 % durch Nachwuchsmangel. Prognose für 2009 für die deutsche Automatisierungstechnik: 2 bis 4 % Wachstum. (uns)

804iee1208_SPS