Die Automatisierungsklemme IB IL PWM/2 eignet sich zur Pulsweiten-Modulation (PWM) der Ausgangssignale (5 und 24 V) und besitzt zwei unabhängig voneinander arbeitende Kanäle. Je nach Betriebsart sind die High-Phase der Periode, die Periodendauer oder die Frequenz einstellbar. Unterstützt werden die Betriebsarten PWM, Frequenzausgabe, Single Shot sowie Puls- /Richtungssignal-Ausgabe. Die Periodendauer lässt sich zwischen 100 µs und 10 s einstellen. Die Einschaltphase lässt sich mit einer 8-Bit-Auflösung parametrieren.


Die Frequenzausgabe ähnelt der Betriebsart PWM: die Frequenz liegt zwischen 0 und 50 kHz. Mit Single Shot wird ein Impuls ausgegeben, den man zwischen 10 µs und 25,5 s einstellen kann. Dieses Impulssignal lässt sich z. B. zum Ansteuern eines Ventils in einem Abfüllvorgang verwenden: Die abzufüllende Menge ist dann proportional zur Impulsdauer. In der Betriebsart Puls-/Richtungssignal-Ausgabe steuert die Klemme Schrittmotoren an. Dabei kann die Impulsfrequenz kontinuierlich zwischen 0 und 25 kHz verändert werden. Die generierten Impulse zählt die Klemme in einem Positionszähler, abhängig vom Richtungssignal, aufwärts oder abwärts. Zudem kann man eine Zielposition eingeben, bei deren Erreichen die Impuls-Ausgabe automatisch stoppt.