Das Automatisierungssystem 4CONTROL offeriert verteiltes PC-basiertes Steuern, Visualisieren und Kommunizieren mit zukunftsweisender Technik – aufbauend auf den vier Säulen:



  • 4C Control – der echtzeitfähigen Soft-SPS unter MS Windows NT 4.0,

  • 4C Configuration – dem IEC 61131-3 konformen Programmier- und Inbetriebnahmesystem als umfassendes Engineering-Tool,

  • 4C Console – der Internet-basierten „Small Footprint“-Visualisierung und

  • 4C Connectivity – den Schnittstellen zu E/A bzw. Feldebene und zu Applikationen wie Leitsystemen oder Office-Anwendungen.

Die verbindenden Elemente dieser vier Säulen bietet PC-based 4CONTROL:



  • Die fünf Programmiersprachen SFC, ST, FBD, LD und Java für weitgehende Herstellerunabhängigkeit und langfristigen Investitionsschutz

  • Bedienerfreundliche Wizards (system- wie auch anwenderdefiniert) für die zuverlässige Konfiguration selbst komplexer Abläufe in wenigen Schritten

  • Performance-optimierte „native“ Schnittstellen und integrierte OPC-Client/Server-Schnittstellen 

  • Moderne Software-Technologien wie HTML/XML und Microsoft-Look&Feel für reduzierten Investitions- und Ausbildungsaufwand

  • Den Hardvvare-Vievv zur Darstellung heterogener Hardware-Strukturen im Projekt

  • System- und Anwender-Bibliotheken 

  • Definiertes Kalt-/Warmstartverhalten für zusätzliche Sicherheit während des Betriebs

  • Direkte SAP-Integration