Elau stellt auf der SPS/IPC/DRIVES die Robotikfunktionalität seines PacDrive-Automatisierungssystems vor und spiegelt damit den Trend zur Integration von Robotikmodulen in Verpackungsprozesse wider. Während konventionelle Robotersysteme meistens zu proprietären Steuerungsarchitekturen und damit zu Aufwand für die Synchronisation mit der Steuerung der Verpackungsmaschine führen, erlauben Elau-Steuerungen die Automatisierung von Verpackungsmaschine und mehreren Robotern (bis zu zehn) mit einer einzigen Steuerung. Für diese Funktionalität wurde das Unternehmen jüngst für den Automation Award nominiert. Auf dem Messestand ist auch ein Roboter in Betrieb zu sehen, der von einer PacDrive-Steuerung kontrolliert wird.


Ebenfalls am Stand zu sehen sind die neuen SH-Motoren. Sie weisen im Vergleich zur Vorgängerbaureihe bei geringerem Bauvolumen eine um etwa 30 % höhere Leistungsdichte und mehr Drehmoment bei niedrigerer Motorträgheit auf. Die optimierte Magnetfeldverteilung des Stators und die geringen Eigenschwingungen senken die Laufgeräusche des Motors deutlich. Gegenwärtig gibt es die SH-Baureihe in Flanschmaßen von 70, 100 und 140 mm in elf verschiedenen Baulängen, ab 2006 sind die Motoren auch mit Flanschmaßen von 55 und 205 mm verfügbar.


 


813sps2005