Die Avnet, Inc., hat die Altron GmbH & Co. KG übernommen. Altron, beheimatet in Lehrte bei Hannover, ist ein führender deutscher Spezialist für IP&E-Komponenten (Interconnect, Passive & Elektromechanische Komponenten) und repräsentiert über 40 Hersteller. Die Firma erzielte im Kalenderjahr 2011 rund 24 Millionen Euro Umsatz.

Graham McBeth, President Avnet Abacus, sagte: „Ich freue mich, dass wir nach nur drei Jahren eine wichtige Größe im europäischen IP&E-Markt sind und nun unsere Position in Deutschland, dem größten Einzelmarkt, durch die Akquisition von Altron weiter ausbauen können. Die Mitarbeiter, Produkte, Dienstleistungen und nicht zuletzt die extrem guten Kundenbeziehungen ergänzen die Position von Avnet im IP&E Markt in hervorragender Art und Weise und werden unser Wachstum weiter beschleunigen.“

Patrick Zammit, President von Avnet Electronics Marketing EMEA ergänzte: “Die Übernahme von Altron ist ein weiteres Beispiel für Avnet’s starkes Engagement im europäischen IP&E-Markt. Altron und Avnet Abacus  werden uns die nötige kritische Masse in Deutschland bringen. Da sich die Kundenbasis beider Unternehmen sehr gut ergänzt, rechnen wir mit vielen sogenannten Cross-Selling-Möglichkeiten.“

1931 gegründet, entwickelte sich Altron zum Spezialisten für IP&E Produkte von führenden Herstellern wie Vishay, Kemet, Wima, Yageo oder FCI.  Die besonderen Stärken von Altron liegen in der in vielen Jahren entwickelten Kundennähe und im Angebot kundenspezifischer Logistiksysteme. 65 Mitarbeiter  bedienen rund 2500 Kunden in den verschiedensten Industriesegmenten. Avnet erwartet, dass die Akquisition von Beginn an ihre Gewinn- und Renditeziele erfüllt.