Die HMI- und IPC-Reihe b maXX umfasst unterschiedliche Bedienterminals speziell für Automatisierungsapplikationen. Die Palette reicht vom rein textorientierten Display (b maXX HMI 10 und 20) über das Grafik-/Textdisplay (b maXX HMI 30) bis hin zum Touch Panel (b maXX HMI 40T und 60T).


Die größeren Geräte lassen sich mit Erweiterungskarten auch an komplexe Applikationen anpassen. Neben Funktionalitäten wie Alarme, Recipie und Multilanguage ist auch eine LAN/WAN-Anbindung zur Ferndiagnose und -wartung von Maschinen möglich.


Eine erweiterte Webfunktionalität unterstützt Intra- und Internet-Verbindungen via TCP/IP, Web-Server für HTML und Java Applets, FTP-Funktionalität und E-Mail über SMTP. Die Bedienterminals der HMI-Reihe lassen sich mit dem Tool b maXX HMI-Programmer unter Windows programmieren. Die IPC-Serie besteht zusätzlich aus einem Industrierechner mit 10,4″- oder 15″-Display, der für den Einsatz von Tualatin-Prozessoren mit 1,4 GHz ausgelegt ist.


Zur Ausstattung gehören zwei freie PCl-Slots und ein optionales Feldbus-Modul.