BASF will Chemetall kaufen. Die Chemikalien des Unternehmens kommen unter anderem bei der Behandlung von Metalloberflächen in der Automobilindustrie zum Einsatz.

BASF will Chemetall kaufen. Die Chemikalien des Unternehmens kommen unter anderem bei der Behandlung von Metalloberflächen in der Automobilindustrie zum Einsatz. BASF SE

Nach dem Abschluss soll Chemetall zu dem BASF-Unternehmensbereich Coatings gehören. „Das Unternehmen passt strategisch hervorragend zu unserem Coatings-Geschäft“, sagte Wayne T. Smith, Vorstandsmitglied der BASF und zuständig für den Unternehmensbereich Coatings.

Die Produkte von Chemetall schützen Metalle vor Korrosion und erleichtern ihre Verformung und Bearbeitung,  indem sie die Oberflächen auf den Lackierprozess vorbereiten und die Haftung von Lacken ermöglichen. Die Chemikalien kommen unter anderem in der Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie in der metallverarbeitenden Industrie zum Einsatz.

Chemetall mit Hauptsitz in Frankfurt beschäftigt rund 2 500 Mitarbeiter und betreibt Produktionsstandorte in über 20 Ländern sowie Forschungs- und Entwicklungsstandorte und Verkaufsbüros. Der Umsatz für das Gesamtjahr 2015 lag bei 845 Millionen US-Dollar.