Für mobile Medizintechnik benötigen Hersteller ein Zertifikat nach IEC 60601. Dabei eingesetzte Lithium-Ionen-Akkus müssen dafür nach dem Standard IEC 62133 geprüft sein. Die SGS testet die tragbaren Energiequellen in ihrem Battery Test House in München. Das Prüfinstitut kann Herstellern auch die erforderlichen Zertifikate ausstellen. Die SGS ist als Certification Body (CB) akkreditiert und das Labor für Sicherheitstests von tragbaren elektronischen und elektrischen Produkten zugelassen.

Bei Batterie-Tests gemäß IEC 62133 setzt die SGS auf das CB-Verfahren (CB-Scheme), das weltweit in mehr als 60 Ländern anerkannt wird. Der abschließende Bericht beinhaltet unter anderem die Ergebnisse aus Kurzschlusstests, Überladeversuchen und Fallprüfungen. Darüber hinaus bietet die SGS Tests für den Transport von Lithium-Akkus nach der Vorschrift UN 38.3 an.