"2015 werden wir mit circa 40 Millionen Euro wieder kräftig in die Forschung und Entwicklung investieren", betont Geschäftsführer Hans Beckhoff.

„2015 werden wir mit circa 40 Millionen Euro wieder kräftig in die Forschung und Entwicklung investieren“, betont Geschäftsführer Hans Beckhoff.Beckhoff Automation

Der Geschäftsführer Hans Beckhoff ist zufrieden: „Wir blicken auf ein gutes Geschäftsjahr zurück. Insbesondere ist es erfreulich, dass sich unser Wachstum über alle geografischen Regionen und alle Marktsegmente entwickelt hat – alle Kontinente haben mit neuen Anwendungen aus Bereichen wie dem Maschinenbau, der Energieerzeugung, der Gebäudeautomatisierung bis hin zur Entertainment-Industrie dazu beigetragen.“

Der Exportanteil lag 2014 bei 62 % des Gesamtumsatzes; davon entfielen 29 % auf Europa (ohne Deutschland), 22 % auf Asien, 10 % auf Amerika sowie 1 % auf die übrigen Länder weltweit, in denen Beckhoff tätig ist. „Wir sind in allen Regionen der Welt gewachsen: Hervorzuheben ist wieder einmal das Wachstum in Asien mit einem Schwerpunkt in China (+38 %). Aber auch in anderen Regionen – wie erfreulicherweise auch in Südeuropa – ist das Wirtschaftsleben für Beckhoff aktiver geworden. So haben auch Spanien (+10 %) und Italien (+19 %) gute Zuwächse erzielt“, wie Hans Beckhoff anmerkt.