leibinger-pl-jet3up.jpg

Paul Leibinger

Damit bietet Paul Leibinger noch mehr Funktionen bei der berührungslosen Beschriftung von Produkten aller Art an: Der neue Jet3up ist, wie alle anderen Kleinschrifttintenstrahldrucker von Leibinger mit dem automatischen Düsenverschluss Sealtronic ausgestattet, der ein Eintrocknen der Tinte im Druckkopf auch bei langen Stillstandszeiten verhindert. In Kombination mit der Technik „Clean Instant Start and Stop“ ist der Benutzer jederzeit in der Lage, den Drucker innerhalb weniger Sekunden wartungsfrei und ohne Spülzyklen zu starten. Der Drucker ist wegen seiner 800 standardmäßig integrierten Funktionen sowie zahlreicher Modellvariationen jeder Kundenanforderung gewachsen. Mit den Varianten Jet3up-PI für pigmentierte Tinten, Jet3up-MI für Mikrodrucke und Jet3up-Pro mit Industriestandard IP65 für nasse und staubige Produktionsumgebungen ist für jede Branche und Anwendung schnell das passende Ink-Jet-Drucker Modell gefunden. Die Drop-Position-Control-Technik sorgt zudem für eine noch höhere Druckqualität durch eine noch genauere Platzierung der Tintentropfen, verspricht der Hersteller. Um den Benutzer eine noch komfortablere Bedienung zu ermöglichen, wurde die Software-Oberfläche der JET3up-Serie umfassend modernisiert. Neue Elemente, wie individuelle Schaltflächen für den Direktzugriff und illustrierte Bedienerhinweise, helfen bei der Orientierung und erleichtern die Menüführung.

Productronica 2015: Halle A2, Stand 412