Bedienterminals der G-Serie für den universellen Einsatz im Industrie- und Bürobereich gibt es als zweizeilige Ausführungen bis zum 10,4″-Farbdisplay und Touchgeräten. Alle Panels sind für den Einsatz mit SPS-Steuerungen der FP-Serie des Herstellers optimiert. Die offene Netzwerktechnik stützt sich auf die Standards Profibus und Ethernet. Mittels TCP/IP ist auch eine Fernwartung über das Internet möglich. Mit der benutzerfreundlichen Tastatur oder dem Touchscreen sind die Terminals intuitiv und sicher bedienbar. Einstellbare Parameter für Helligkeit und Kontrast verbessern die Ablesbarkeit. Bereits vorhandene Projekte lassen sich auf andere Panel-Typen der Serie übernehmen.

Da es nur eine Projektierungs-Software für alle Panels der Serie gibt, entfällt mehrfaches Einarbeiten. Die Terminals mit Text- und Grafikdisplay haben frei programmierbare Funktionstasten, zwei serielle Schnittstellen RS- 232-C sowie RS-422 und einen einfach aufrüstbaren Flash-Memory-Speicher. Alarmverwaltung, Trenddarstellungen, Objektbibliotheken, Rezeptverwaltung, Zugriffsrechtvergabe und Echtzeituhr sind weitere Merkmale.