Ob Klimaüberwachung von Kunstwerken, mobile Herz-Lungen-Maschinen oder Windkrafträder: „Mit unserem weltweiten Netz an leistungsstarken Partnern und Experten können wir unseren Kunden immer die optimale Lösung bieten, und zwar flexibel, just in time und zu wirtschaftlichen Konditionen“, erklärt Geschäftsführerin Sabine Wolf die Unternehmensphilosophie von MES Electronic Connect. Entsprechend pflegt MES auch die Partnerschaft zu seinen weltweiten Kunden oft schon über viele Jahre hinweg. „Das technologische Know-how ist das eine, das persönliche Kümmern das andere. Wir bei MES versuchen, das in Einklang zu bringen, so entsteht dann auch Vertrauen“, fügt ihr Geschäftsführer-Kollege J. Angel Fernández hinzu.

Die Geschäftsführer der MES Electronic Connect: Sabine Wolf und J. Angel Fernández.

Die Geschäftsführer der MES Electronic Connect: Sabine Wolf und J. Angel Fernández.MES

Zu den Highlights der vergangenen Jahre zählt wohl der 2013 erfolgte Umzug in neue, größere Räumlichkeiten in Schwenningen. Zu diesem Unternehmenshauptsitz betreibt MES seit 2007 noch ein Vertriebsbüro in Berlin. Sabine Wolf wendet den Blick in die Zukunft: „Wir wollen uns auf unseren Erfolgen nicht ausruhen, sondern mit voller Power in die weitere Zukunft starten.“ Grundlage hierfür ist auch die ständige Anpassung des Produktsortiments an die Anwendungen der innovativen MES-Kunden. So bietet MES ganz neu speziell auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene umspritzte Gehäuse und Stecker an. Auch Sonderlösungen für Rundsteckverbinder M8 / M12 kann MES nun individuell entwickeln und herstellen.