Die Gigabit-Ethernet-Kameras der TXG-Serie bieten Datenübertragungsraten bis zu 1000 Megabit pro Sekunde und machen Kabellängen bis 100 Meter möglich. Durch vielseitige Funktionen, die kleine und gleichzeitig robuste Bauform sowie den niedrige Energiebedarf empfehlen sich diese Kameras für die meisten industriellen Applikationen. Sie besteht aus dreizehn Modellen mit Auflösungen von VGA bis fünf Megapixel in Monochrom- und Farbausführung. Dank der GigE-Vision-Konformität sind die Kameras sowohl mit der eigens mitgelieferten Treibersoftware als auch den etablierten Bildverarbeitungslösungen Plug-and-Play- fähig. Die Brücke zu individuellen Anwenderprogrammen schlägt das eigens entwickelte generische Softwareinterface Baumer-GAPI. Über dieses Interface lassen sich die Kameras unabhängig von ihrer Übertragungsschnittstelle identisch ansteuern und auch gleichzeitig betreiben. Weiter angeboten wird ein Starterkit, das die Möglichkeit bietet, die umfangreiche Modellpalette von Gigabit-Ethernet-Kameras schnell und reibungslos in Betrieb zu nehmen. Durch die Verwendung von ausgewählten Komponenten können damit sofort alle 13 Modelle der TXG-Kameraserie (VGA bis 5 Megapixel) unkompliziert evaluiert werden. Das Starter-Kit beinhaltet neben einer Gigabit-Ethernet-Kamera nach Wahl und der dazugehörigen Software für Windows, eine Gigabit Ethernet PCI-Interfacekarte, ein Gigabit Ethernet Kabel (4,5 Meter), ein Trigger-Flash Kabel (5,0 Meter), ein Netzteil mit 3,5 Metern Kabel sowie Kamerahalterungen (Front Mounting Adapter, Tripod Mounting Adapter).

VORTEIL: Bietet neue Möglichkeiten für Bildverarbeitungslösungen, sowohl durch die Datenrate als auch die überbrückbaren Entfernungen.