Bildergalerie
Zwei-Komponenten-Bio-Elektro-Verguss aus Polyurethan.
DC-CNC Niederdruckanlage von Rampf-Dosiertechnik
COD-Equipment der Firma Vulkan zum berührungslosen, beschleunigten Aushärten.

Die Gießmasse Raku-Pur 21-2499 wurde auf der Basis von nachwachsenden Rohstoffen entwickelt. Durch ein in die Niederdruckanlange DC-CNC von Rampf Dosiertechnik integriertes Curing-on-Demand-Equipment (COD) härtet das Material bereits nach drei Minuten aus. Das Bio-System eignet sich zum Vergießen von elektrischen und elektronischen Bauteilen.

Mit einer Mischungsviskosität von 3.200 m Pa s lässt sich die lösungsmittelfreie Gießmasse leicht vergießen. Das Bio-Elektroverguss-System bietet eine gute Wärmeleitfähigkeit von 0,6 bis 0,7 W/mK und zeichnet sich durch eine gute Temperatur- und Temperaturwechselbeständigkeit im Bereich von -40 bis +130 °C sowie durch schwund- und spannungsarme Aushärtung aufgrund geringer Exothermie aus.

Die Produktreihe erfüllt die Anforderungen der Brandschutzklasse V0 nach UL94 selbst bei geringen Schichtstärken von 6 mm. Eine Flamme verlöscht innerhalb von 10 s. Bei der Entwicklung der Werkstoffe haben die Experten von Rampf gänzlich auf den Einsatz von halogenhaltigen Flammschutzmitteln verzichtet, sodass das 2-K-System der europäischen RohHS-Richtlinie 2002/95/EG entspricht.

Curing-on-Demand

Auf der Productronica führt Rampf die beschleunigte Aushärtung der Vergussmasse mit Curing-on-Demand, dem berührungslosen Einbringen von Energie in die Vergussmasse, live vor. Durch Infrarotstrahlung wird das Material auf 90 °C erhitzt. Die hohe Temperatur beschleunigt die Reaktion des Polyurethan-Vergusses, der nach maximal drei Minuten ausgehärtet ist.

Das COD-System wurde von der Schweizer Vulkan AG, Hersteller von kundenspezifischer Heiztechnik für die Industrie, entwickelt und Rampf für die Applikation der Bio-Elektrovergussmasse zur Verfügung gestellt. Zur beschleunigten Aushärtung hat sich COD bereits zum beschleunigten Verkleben von Kunststoffteilen im Automobilzuliefererbereich etabliert.

Kompakte Dosierzelle

Die kompakte Dosierzelle DC-CNC ist die optimale Lösung für den zwei- oder dreidimensionalen Materialauftrag von Verguss-, Dichtungs- und Klebstoffsystemen. Im Grundaufbau verfügt die komplett verkleidete DC-CNC über einen integrierten Schaltschrank und eine 2-K-Materialaufbereitung.

Weitere Features sind die modulare Steuerung mit einer Siemens-Sinumerik-Steuerung und die integrierte Prozessüberwachung zur permanenten Überwachung von Drücken, Füllständen und Drehzahlen. Die Misch- und Dosieranlage kann optional mit einem HD-Spülmittelrückführsystem oder einer HD-Wasserspülung sowie anwendungsabhängigen Automatisierungseinrichtungen ausgestattet werden.