Das BiSS Interface hat sich als Open-Source-Standard für eine bidirektionale Sensor/Aktor-Kommunikation in der Automatisierungstechnik durchgesetzt, weltweit und Anbieter unabhängig. Jetzt beweisen sich Social Media im Web 2.0 als ideale Plattform für die Kommunikation im Netzwerk der BiSS-User und sollen intensiv genutzt werden. BiSS-Accounts sind eingerichtet auf Facebook, Twitter und YouTube; ein RSS-Feed kann abonniert werden. Die Homepage informiert über BiSS-Produkte und Services und zeigt die registrierten Links zu den Social Media im Web 2.0.

Auf der SPS/IPC/Drives vom 24. bis 26. November in Nürnberg ist das BiSS Interface-Netzwerk auf dem iC-Haus-Stand 426 in Halle 6 vertreten. Dort können sich Besucher über BiSS als Standard-Schnittstelle in der Automatisierungstechnik und insbesondere auch über die Aktivitäten im „Mitmach-Web 2.0“ informieren und online Fan (Facebook) und Follower (Twitter) von BiSS und damit aktiver Teil des weltweiten kommunikativen Netzwerks werden.(jj)