Blick auf die Halbleiter-Märkte im Osten

Osteuropa rauf, Mittlerer Osten runter

Obwohl erstmals nach vielen Jahren wieder ein spürbarer Anstieg der Halbleiternachfrage festzustellen ist, sind die sogenannten Ostmärkte noch immer weit davon entfernt, zu früherer Normalität zurückzukehren.

Der beschleunigte technologische Fortschritt im Westen und der chronische Mangel an Investitionskapital in den osteuropäischen Ländern hat zu einer starken Veränderung in den Unternehmensstrukturen geführt. Die bei Halbleitern ehemals dominierende Militärelektronik ist nahezu zur Bedeutungslosigkeit geschrumpft. Und auch die Industrieelektronik hat nicht wieder Fuß fassen können (Tabelle 1). Der deutliche Anstieg im Bereich der Consumer Electronic ist vor allem auf die Verlagerung von Fernsehgeräte-Produktionen nach Polen zurückzuführen, besonders aus Großbritannien. Polen ist vom Halbleitermarkt her bedeutsamer als die gesamte GUS. Der Chipmarkt für die Computertechnik stagniert im Osten, weil das Wachstum mehr im Bereich der preiswerteren PC für den Heimbereich lag als im professionellem Geschäft: Hier werden „billigere“ Prozessoren eingesetzt und auch die Ausstattung ist weniger aufwändig.

Hilfe aus dem Westen
Die lokal gewachsene osteuropäische Bauelementeindustrie ist im Ganzen zu klein, um zum Wachstum beizutragen. So ist das im vergangenen Jahr erstmals beobachtete Marktwachstum in den osteuropäischen Ländern vor allem auf zwei „westliche“ Konstruktionen zurückzuführen: Die sogenannten „Transplants“ (d. h. die Produktionstöchter westlicher Unternehmen) sowie die „CEM“ (Contract Electronics Manufacturer), die im Lohnauftrag Baugruppen herstellen.
Der 1998 erstmals ermittelte Halbleitermarkt „Mittlerer Osten und Afrika“ (einschließlich Israel und Naher Osten) hat im letzten Jahr Federn lassen müssen. Hier dürften Verlagerungen in andere Länder eine Rolle gespielt haben. Darüber hinaus wartet die Republik Südafrika mit rückläufigen Zahlen auf. Von diesem Abwärtstrend sind alle Anwenderbranchen betroffen (Tabelle 2). Für das laufende Jahr wird eine Stabilisierung erwartet.

Entwicklung der osteuropäischen Halbleitermärkte (Angaben in Mio. Dollar).

1989 1998 1999 2000* 2005*
Telekommunikation 50 40 55 75 580
Computer 200 280 295 345 1.000
Konsum-Elektronik 200 175 220 280 650
Automobil-Elektronik 10 30 45 65 250
Industrie-Elektronik 100 30 35 40 80
Militär-Elektronik 560 30 30 20 40
Summe 1.120 585 680 825 2.600
*…geschätzte Werte; Quelle: ZVEI
Entwicklung der Halbleitermärkte im Mittleren Osten und Afrika (Angaben in Mio. Dollar).

1989 1998 1999 2000* 2005*
Telekommunikation n.a. 350 300 320 550
Computer n.a. 130 110 120 280
Konsum-Elektronik n.a. 210 180 200 250
Automobil-Elektronik n.a. 20 10 10 10
Industrie-Elektronik n.a. 110 100 100 200
Militär-Elektronik n.a. 200 140 120 150
Summe n.a. 1.020 840 870 1.440
*…geschätzte Werte; Quelle: ZVEI