Bluetooth-Marktstudie

Dem europäischen Markt für Bluetooth-Produkte und Wireless LANs steht kräftiges Wachstum bevor. Nach den neuesten Prognosen von Frost & Sullivan soll der Umsatz von 92,3 Millionen US-Dollar (1999) bis zum Jahr 2006 auf 53,12 Milliarden US-Dollar ansteigen. Hauptwachstumsfaktoren seien sinkende Hardwarekosten, steigender Bedarf sowie die massive Unterstützung der IT-Branche.
Bei dem zu erwartenden gewaltigen Umsatzanstieg bei Wireless LANs und Bluetooth-fähigen Systemen hat Bluetooth gute Chancen, den Wireless LAN Sektor umsatzmäßig zu überholen. Die für das Jahr 1999 ausgewiesenen Umsätze von 92,3 Millionen US-Dollar stammen noch ausschließlich aus Wireless LAN Technik. Im Jahr 2006 werden laut Prognose nur noch 7,8 Prozent der ausgelieferten Einheiten Wireless LAN Produkte sein.
Der Schwerpunkt des Bluetooth-Marktes liegt bei Notebooks und Mobiltelefonen. Für das Jahr 2001 erwartet Frost & Sullivan, dass knapp 70 Prozent der Bluetooth Umsätze mit Notebooks getätigt werden. Mobiltelefone belegen mit ca. 15 Prozent den zweiten Rang. Durch die zu erwartende Integration der Bluetooth-Fähigkeit in die Systeme sind den Chancen für Zusatzgerätehersteller enge Grenzen gesetzt.

Frost & Sullivan
Tel. (0049-69) 23 50 57
stefan.gerhardt@fs-europe.com
http://www.frost.com