Die Erweiterungen schließen digitales PIC32-Bluetooth-Audiokit, Wi-Fi-Module, IEEE 802.15.4- und proprietäre Verbindungen sowie X Bee footprint-kompatible Bluetooth- und Wi-Fi-Module ein.

Die Erweiterungen schließen digitales PIC32-Bluetooth-Audiokit, Wi-Fi-Module, IEEE 802.15.4- und proprietäre Verbindungen sowie X Bee footprint-kompatible Bluetooth- und Wi-Fi-Module ein.Microchip Technology

Die Wi-Fi-Angebote umfassen Wi-Fi-Module für den IEEE 802.11 b/g-Standard mit Microchips freiem TCP/IP-Software-Stack für PIC-Mikrocontroller zur besseren Konfigurierbarkeit, außerdem XBee-footprint-kompatible Steckmodule mit integrierten Stacks für den benutzerfreundlichen Einsatz. Das Unternehmen bietet zudem eine 2,4-GHz-Verbindung, die zum ersten Mal beides auf einem Chip unterstützt, IEEE 802.15.4- und proprietäre Datenraten (von 125 kbit/s bis 2 Mbit/s) einschließlich Zigbee, Mi Wi und weitere, proprietäre Protokolle.

Es gibt eine ganze Reihe von drahtlosen Netzen, die auf einen niedrigen Leistungsbedarf angewiesen sind. Beispiele sind batteriebetriebene drahtlose Netze für die Gebäude- und Industrieautomation aber auch Zigbee-RF4CE-basierte Fernsteuerungen. Der Transceiver MRF24XA für 2,4 GHz, entsprechend IEEE-802.15.4, kommt mit einer Betriebsspannung von 1,5 bis 3,6 V aus und zieht für den Empfang lediglich 13 mA.

Mancher Designer möchte seine Anwendung ohne großen Aufwand vom IEEE 802.15.4-Standard auf Wi-Fi oder Bluetooth umstellen. Die zertifizierten Wi-Fi- und Bluetooth-Steckmodule der RN XV Serie können in jeden beliebigen XBee-Anschluss eingesteckt werden. Zur Vereinfachung des Designs sind die Stacks in das Modul integriert, das mittels ASCII-Befehlen konfiguriert und über eine serielle Schnittstelle mit jeder MCU verbunden werden kann.

Andere Designer möchten zusätzliche erweiterbare Wi-Fi-Funktionen einbringen und unter anderem einen vollständigen Web-Server mit E-Mail hinzufügen. Das ist mittels eines konfigurierbaren TCP/IP-Stacks auf einem PIC-Mikrocontroller möglich. Die zertifizierten MRF24WG0MA/MB Low-Power-Module übernehmen alle Datenübertragungen gemäß IEEE 802.11b/g bis 54 Mbit/s und sind die ersten Module von Microchip, die einen ununterbrochenen Durchsatz von 5 Mbit/s unterstützen. Damit ist ein footprint-kompatibler Migrationspfad von bereits vorhandenen Wi-Fi-Modulen geschaffen, der höhere Geschwindigkeit oder erhöhte Access-Point-Kompatibilität  oder andere Eigenschaften ermöglicht.

Für Bluetooth-Digital-Audio ist eine kosteneffiziente Entwicklungsplattform für beste Tonwiedergabe gefordert. Das PIC32-Bluetooth-Audio-Entwicklungs-Kit wurde angepasst an das bestehende stack-integrierte Bluetooth-Audiomodul mit neuem kostengünstigen Bluetooth HCI-Transceivermodul auf Standardbasis, AVRCP- und A2DP-Bluetooth-Profilen für den PIC32, aber auch standardisierte und fortgeschrittene Audio-Codecs wie SBC, AAC und MP3.