Die Bosch-Gruppe hat die Nyquist B.V. mit Sitz in Eindhoven (Niederlande) übernommen. Nyquist ist ein Hersteller von elektrischen Bewegungssteuerungen, auch als Motion Control-Lösungen bezeichnet. Im Jahr 2004 erwirtschaftete Nyquist B.V. mit rund 50 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 10 Millionen Euro.


Organisatorisch wird das Unternehmen in die Bosch Rexroth AG eingegliedert. „Bosch Rexroth baut mit diesem strategischen Schritt das Lösungsportfolio für die Wachstumsbranchen Halbleiter und Medizintechnik weiter aus. Mit dem Erwerb bieten wir für diese Märkte erweiterte Lösungen aus der elektrischen Antriebs- und Steuerungstechnik“, kommentierte Manfred Grundke, Vorstandsvorsitzender der Bosch Rexroth AG, diese Entscheidung. In den beiden Zielmärkten ist Bosch Rexroth bereits als Lineartechnik- und Pneumatiklieferant aktiv.