Bosch und Nvidia entwickeln gemeinsam einen KI-Autocomputer für den Massenmarkt. Das System basiert auf der Deep Learning Software von Nvidia und der Drive-PX-Technologie mit dem SoC Xavier.

Bosch und Nvidia entwickeln gemeinsam einen KI-Autocomputer für den Massenmarkt. Das System basiert auf der Deep Learning Software von Nvidia und der Drive-PX-Technologie mit dem SoC Xavier. Bosch

Neben seiner Deep Learning Software, die Fahrzeugen die Komplexität des Fahrens beibringt und ihnen selbstständiges Reagieren ermöglicht, steuert Nvidia seine Drive-PX-Technologie mit dem SoC Xavier zum KI-Autocomputer bei. Xavier ist eine selbstlernende KI-Plattform, die den Ansprüchen des autonomen Fahrens Level-4 entsprechen soll. Die Plattform nutzt neuronale Netze, um seine Umgebung in 3D zu erkennen und zu verstehen, sowie HD-Kartendaten aus der Cloud. Außerdem lernt das KI-System, indem es das Verhalten des Fahrers beobachtet. Durch Over-the-Air-Updates wird der Computer mit neuen Fähigkeiten und Eigenschaften versorgt.

Der KI-Autocomputer soll automatisiert fahrende Autos durch komplexe und für das Auto unbekannte Verkehrssituationen lenken. „Wir bringen dem Auto bei, sich selbstständig durch den Straßenverkehr zu bewegen“, erklärt Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Bosch-Geschäftsleitung, auf dem Branchentreffen Bosch Connected World. „Automatisiertes Fahren macht den Straßenverkehr sicherer. Künstliche Intelligenz ist der Schlüssel dazu.“ Die von Bosch entwickelte Sensorik lässt Autos ihr Umfeld erkennen und dank Künstlicher Intelligenz kann das Fahrzeug auch interpretieren und Vorhersagen darüber treffen, wie sich andere Verkehrsteilnehmer verhalten. Der KI-Autocomputer soll spätestens Anfang der kommenden Dekade in Serie gehen.

Wer auf der CES in Las Vegas aufmerksam der Keynote des Nvidia-CEOs Jen-Hsun Huang lauschte, konnte eine entsprechende Ankündigung bereits quasi in einem Nebensatz ausmachen. Jen-Hsun Huang wird genauso wie Bosch-Chef Dr. Volkmar Denner auf dem 21. Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik in Ludwigsburg im Juni eine Keynote halten.

Nvidia hat bereits einige Kooperationen im Bereich automatisiertes Fahren – unter anderem mit ZF.