Überall dort, wo Leistungsspitzen in elektromechanischen Systemen abzubauen sind oder wo mechanische Energie über eine elektromechanische Kopplung in Wärme umzusetzen ist, werden Bremswiderstände dieses Herstellers eingesetzt. Sie stehen in vielen Leistungen, Baugrößen und -formen bereit. Alle Typen werden als hochverdichtete Elemente hergestellt und haben eine hohe Wärmekapazität. Das Befüllen und Verdichten eines in Magnesiumoxid eingebetteten Heizleiters schützt vor dem Verzundern und vor vorzeitigem Verschleiß. Im Überlastfall ist der Heizleiter so isoliert, dass das Außengehäuse nicht beschädigt wird. Bei den Aluminium-Lastwiderständen ALW besteht der Außenmantel aus einem Aluminium-Rechteckrohr.


Sie sind berührungssicher, einfach montierbar und benötigen keinen Kühlkörper. Durch den hochverdichteten Aufbau entsteht eine Hochspannungsfestigkeit von 4 kV. Alle Widerstände haben die Schutzart IP 54. Die am Widerstandsdraht auftretende Wärme wird schnell zum Außengehäuse mit großer Oberfläche geleitet, so dass auch bei häufiger Bremsfolge die Erwärmung gering ausfällt.