46363.jpg

Koenig-pa

Koenig-pa: Aufgrund der Länge der CAN-Kabel müssen Prüflinge bBeim Einsatz von zwei PCI-Karten mit einer reduzierten Baudrate betrieben werden, wenn Prüfzelle und Ausy zu weit voneinander entfernt sind. Zudem ist für Karten ein von der Windows-Version abhängiger Treiber notwendig. Dagegen lässt sich das Vierfach-CAN/Ethercat-Gateway nahe bei den CAN-Geräten platzieren, um die Länge des CAN-Busses optimal nutzen zu können. Die Ethercat-Slave-Seite des Gateways versorgt das Ausy über eine 100 MBd Ethercat-Verbindung mit den Daten der vier CAN-Busse. Die Auswertung der kompletten CAN-Botschaften kann von der bereits bestehenden PCI(e)-Applikation ohne Neuentwicklung übernommen werden. Der herstellerspezifische und betriebssystemabhängige Treiber entfällt.