Cadence Design Systems, 2007 mit 1,6 Mrd. $ Umsatz die Nr. 1 im EDA-Geschäft, will durch ein Restrukturierungsprogramm 150 Mio. $ Kosten einsparen. Entfallen sollen dadurch weltweit 625 Arbeitsplätze (12% der Stammbelegschaft) sowie mehrere Berater- und Zeitarbeitsstellen. Durch die unterschiedlichen Rechtslagen in den einzelnen Ländern wird die Entlassungswelle erst in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2009 abgeschlossen sein. Cadence rechnet mit Restrukturierungskosten in Höhe von 65…70 Mio. $.

„Die heute bekannt gegebenen Maßnahmen ermöglichen es Cadence zu einem stärkeren und fokussierteren Unternehmen zu werden,” kommentierte Lip-Bu Tan, interimsmäßiger stellvertretender Aufsichtsrat und Mitglied des ebenfalls interimsmäßig installierten Vorstands, die harten Einschnitte. Bekanntermaßen hatten bei Cadence erst Mitte Oktober Ex-CEO Mike Fister und mehrere Vice Presidents das Handtuch geworfen, nachdem der Versuch Mentor Graphics zu kaufen, schief gegangen war.(jj)