Verbessertes Handling kennzeichnet die CAE-Lösung Eplan 21 V. 4.0 für den Einsatz im Elektrotechnik-Umfeld. Das System startet mit der zuletzt bearbeiteten Schaltplanseite. Die Vorschaufunktion im Browser hilft bei der Vorauswahl der Projekt- und Stammdaten.


Alle Grundfunktionen lassen sich nun über Symbolschaltflächen anwählen. Das gilt auch für die Dialoge der Projektdaten. Die Funktionsgruppen wichtiger Komponenten wie Frequenzumrichter oder SPS können vorgeplant werden. Mit der Adaption eines Logikmodells vereinfachte sich die Steckerverarbeitung.


Bei der Projektierung von Mehrstockklemmen lassen sich einzelne Klemmen auf max. neun Ebenen im Schaltplan eintragen. Das System erlaubt auch die Platzierung mehrfach geschirmter Steuer-, Daten- und Hybridkabel. Der DXF/DWG-Export ermöglicht jedes Format einschließlich AutoCAD 2002.