Die diesjährige FED-Konferenz steht im Zeichen ihres 10-jährigen Jubiläums. Sie schaut seit ihrer erstmaligen Durchführung im Jahre 1992 auf eine erfolgreiche Entwicklung zurück. An der 9. FED-Konferenz im letzten Jahr nahmen etwa 400 Besucher teil. Die FED-Konferenz ist nach wie vor die einzige Veranstaltung in Deutschland, die intensiv die integrative Zusammenführung von Designern, Leiterplatten- und Baugruppenherstellern vollzieht, um Synergieeffekte zu erschließen. Sie findet vom 12.-14. September 2002 an renommierter Stelle, im topmodernen Ludwig-Erhardt-Haus im Zentrum von Berlin statt. Berlin war auch 1993 der Veranstaltungsort der 1. FED-Konferenz.


FED-Vorstand und –Beirat laden Management und Spezialisten herzlich ein, sich mit Vorträgen, Workshops und Seminaren zu folgenden Schwerpunkten an der Veranstaltung zu beteiligen:



  • Trends bei elektronischen Bauelementen (Integration, Gehäusebauformen, Miniaturisierung)

  • Strategien der Bauelementelieferanten

  • Hochdichte Baugruppen (Design, Leiterplatten- und Baugruppenfertigung)

  • Vertikale Baugruppenintegration (3D-Baugruppen)

  • Neuartige Baugruppenkonstruktionen (z. B. optisch-elektronische)

  • Realisierungsstrategien umweltfreundlicher und bleifreier Produkte – vom Bauelement bis zum Gerät

  • EDA-Software für CAD/CAM EMV- und High-Speed-gerechtes Design

  • Organisation und Rationalisierung der Baugruppenfertigung neue Fertigungsverfahren für Leiterplatten und Baugruppen

  • Test- und Inspektionsmethoden

  • Marktarbeit/Erschließung neuer Kundenfelder

  • Prognostische Erwartungen in der Elektronikindustrie.

Vorschläge für Beiträge sind formlos schriftlich an die FED-Geschäftsstelle zu schicken mit folgenden Angaben: (1) Titel des Beitrags, (2) vorgesehener Einsatz (Workshop, Vortrag o.a.), (3) inhaltliche Kurzbeschreibung (etwa 10-15 Zeilen), (4) Name des Referenten, (5) Adresse der Firma/Institution, (6) Telefon, Fax, EMail.