HiCOCAN-CPCI ist eine intelligente CAN-Anschaltung für Compact PCI in der Kartengröße 3U (einfache Europakarte). Lokaler Controller ist der Motorola-Prozessor MC68332, der mit 20 MHz getaktet wird. Die Anschaltung an das CAN-Netz ist galvanisch getrennt und erfolgt über einen Treiber gemäß ISO/DIS 11898-24V. Zwei CAN-Kanäle stehen zur Verfügung. HiCOCAN-CPCI unterstützt die Protokolle CAN 2.0A und CAN2.0B sowie CANopen. Die CAN-Schnittstelle ermöglicht Übertragungsraten bis 1MBit/s – auch bei 100% Buslast.


Die Applikationsschnittstelle steht für die Betriebssysteme DOS, Windows9x, Windows 2000 und Windows NT 4.0 zur Verfügung. Anpassungen für andere Betriebssysteme können vorgenommen werden. Die Bibliotheken für 32- Bit Anwendungen bieten Funktionen zum Steuern der Baugruppe sowie zum Lesen und Schreiben von Telegrammen. Beim Lesen werden Timestamps mitübertragen. Das Konfigurationsprogramm erlaubt es, die Konfigurationsdaten für die Karte und den CAN im Flash abzulegen. Da HiCOCAN-CPCI beim Reset die Konfiguration aus dem Flash entnimmt, startet die Karte sofort mit den Busparametern und kann unabhängig von der PC-Software den Betrieb am Bus aufnehmen. Für die Diagnose am Bus steht ein CAN-Monitor zur Verfügung.