Das Modul GM2 eignet sich als Embedded Controller für CAN-Bus-Anwendungen und ist auf einer 20 x 38 x 80 mm großen Platine (DIP 28) mit 28 Pins aufgebaut. Als Controller dient ein Atmel T89C51CC02, daneben sind 16 kB Flash, 256 Byte RAM sowie acht A/D-Wandler mit einer Auflösung von 10 Bit vorhanden. Ferner lassen sich 14 Interrupts sowie drei Timer/Counter programmieren. Die maximale Übertragungsgeschwindigkeit über die Schnittstelle ist 115.200 Baud. Eine Echtzeituhr rundet das System ab. Der CAN-Bus arbeitet nach den Standards 2.0A und 2.0B. Man kann CANopen und DeviceNet implementieren. Als Software-Umgebung eignen sich alle 8051-geeigneten Compiler, ein C-Compiler in Demoversion ist im Modulumfang enthalten.