CAN in Automation (CiA) hat das CANopen-Geräteprofil CiA 402 für elektrische Antriebe zur internationalen Normierung im Rahmen des IEC-Standards (61800–7) eingereicht. Vorher hat die CiA, die internationale Hersteller- und Anwendervereinigung für Controller Area Network (CAN), hat die Spezifikation um typenspezifisches PDO-Mapping (Prozessdatenobjekt) und zusätzliche Anwendungsmodi erweitert. Das typenspezifische PDO-Mapping soll künftig die Konfiguration eines Antriebes über das CANopen-Netzwerk erleichtern. Die zusätzlichen Anwendungsmodi umfassen die zyklischen synchronen Modi für Position, Geschwindigkeit und Drehmoment.