Schlegel: Dieses CAN-Modul eignet sich für den modularen Aufbau von Tastenfeldern und Bedieneinheiten. Es sind bis zu 16 Tastenmodule mit je vier Betätigern an ein CANopen-Modul anschließbar. Entsprechend der Anzahl der geplanten Tasten- und Anzeigefunktionen wird die erforderliche Anzahl an Tastenmodulen miteinander verbunden.


Auf das erste Modul wird direkt das Feldbusmodul aufgesteckt, die weiteren Tastenmodule lassen sich dann über vierpolige Leitungen miteinander verbinden. Die Statusanzeige je Taste erfolgt über eine zweifarbige LED. Alternativ ist die Tastenbeleuchtung über CANopen ansteuerbar. Die CAN-Module haben analoge Anschlussmöglichkeiten für zwei externe Potentiometer. Für eine schnelle Selbstkonfiguration und Adresseinstellung sind zwei Codierschalter vorgesehen. (rm)


 


562iee0806