CAT Engineering 2002

(Stuttgart) Die CAT Engineering 2002 findet im heurigen Jahr vom 18. bis 21. Juni parallel zur Automation, Fachmesse und Kongress für die Automatisierungstechnik, in Stuttgart statt. Die CAT Engineering wird von Ausstellern und Besuchern als Plattform für den internationalen IT-Dialog geschätzt und angenommen. Ihre im Ausland wachsende Bedeutung ließ sich auch in vergangenen Jahr nachweisen. Zwei Drittel der ausstellenden Firmen begrüßten an ihren Ständen ausländische Gäste, von denen rund 25 Prozent aus dem nichteuropäischen Ausland stammten, darunter die Volksrepublik China, Indien, Mexiko, Ägypten, Japan, Brasilien und die USA. Für dieses Jahr wird die Messe Stuttgart diesen Trend verstärkt aufnehmen und sich auf angrenzende Staaten sowie Skandinavien mit ihren umsatzstarken IT-Märkten konzentrieren. Zudem wird die Messe Stuttgart den Charakter der CAT Engineering als Anwendermesse durch Konzentration auf die vier Branchen, Maschinenbau und Anlagenbau, Werkzeug- und Formenbau, Elektrotechnik und Elektronik sowie Fahrzeug- und Zulieferindustrie an den vier Messetagen betonen. Dazu wird die komplette Prozesskette von der Idee über Entwicklung und Prototyping bis zum Serienstart nahezu komplett abgedeckt. Dem Wunsch von Ausstellern, dem Schwerpunkt Werkzeug- und Formenbau ein größeres Forum zu geben, wird die Messe auch heuer wieder entsprechen. Alle vier genannten Branchen sind in Baden-Württemberg und in den angrenzenden Bundesländern stark vertreten, was ihren Auftritt auf der Stuttgarter Fachmesse für Aussteller und Besucher besonders attraktiv macht und der CAT einen Wettbewerbsvorteil im Vergleich zu anderen Veranstaltungen verschafft. Neben der Branchenfokussierung in den vier CAXdays, die als offenes Forum in Halle 5.0 organisiert werden, treten dienstleistungs-orientierte Angebote wie PLM (Product Lifecycle Management) oder Service-Engineering ins Rampenlicht. Dazu zählen Serviceleistungen im Engineering-Umfeld, die beispielsweise in der Zulieferindustrie ? Stichwort: Car-Design mittels Virtual Reality und Digital Mock-up ? immer häufiger auf der Tagesordnung sind. An jedem der vier Informationstage steht eine andere Branche im Mittelpunkt, so dass sich die Besucher gezielt über das aktuelle Lösungsangebot und die Zukunftsperspektiven für die Produktentwicklung in ihrer Branche informieren können. Neben Vorträgen und Podiumsdiskussionen mit anerkannten Fachleuten haben die Aussteller wieder Gelegenheit, sich in Beiträgen darzustellen.

Stuttgarter Messe u. Kongress GmbH
Tel. (0049-711) 25 89-0
info@messe-stuttgart.de
http://www.messe-stuttgart.de