Auftakt-Pressekonferenz der Cemat 2016 am 17. Mai in Hannover: (v.l.n.r.) Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, Dr. Christoph Beumer, Geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Beumer Group, und Sascha Schmel, Geschäftsführer des Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik im VDMA.

Auftakt-Pressekonferenz der Cemat 2016 am 17. Mai in Hannover: (v.l.n.r.) Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, Dr. Christoph Beumer, Geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Beumer Group, und Sascha Schmel, Geschäftsführer des Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik im VDMA. Deutsche Messe

„Intelligente Intralogistik ist das Rückgrat und der Enabler von Industrie 4.0. Es gibt deshalb enge Bezüge zu den Themen Industrial Automation und Digital Factory der Hannover Messe,“ erläutert Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG. Zusammen mit der Hannover Messe soll so eine „einzigartige Plattform zu Industrie 4.0“ entstehen. Als internationale Industriemesse bietet die Hannover Messe den Cemat-Ausstellern ein Umfeld mit rund 190 000 Besuchern, von denen fast jeder dritte aus dem Ausland kommt.

Die Cemat 2018 findet vom 23. bis zum 27. April auf dem Messegelände in Hannover in den Pavillons 32 bis 35 sowie in den angrenzenden Hallen statt. 2015 erreichte die Cemat ein Produktionsvolumen von 20,1 Milliarden Euro. Rund 1000 Aussteller kamen.