Schulungsteilnehmer der FED-Inhouseveranstaltung.

Schulungsteilnehmer der FED-Inhouseveranstaltung.FED

Der Leiterplattenhersteller nutzte damit die vom FED gebotene Möglichkeit, Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen mit den Inhalten und der Anwendung der IPC-A-600H vertraut zu machen und dabei auf firmenspezifische Gegebenheiten einzugehen. Korrespondierende Teile der IPC-6012C (Qualifikation und Leistungsspezifikation für starre Leiterplatten) und der IPC-6013B (Qualifikation und Leistungsspezifikation für flexible/starrflexible Leiterplatten) wurden ebenfalls besprochen. Durch die Inhouse-Schulung wurde Fachwissen für die tägliche Praxis erworben und gleichzeitig die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens gefördert. Die 14 Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen absolvierten die schriftliche Prüfung zum Certified IPC Specialist. Als Nachweis für die erworbenen Kenntnisse erhielten die Teilnehmer entsprechende IPC-Zertifikate mit einer Gültigkeitsdauer von zwei Jahren.

Durch den modularen Aufbau der Schulungsinhalte kann auf die Erfordernisse des Einzelunternehmens detailliert eingegangen werden.
Dadurch sind auch verkürzte Inhouse-Schulungen mit und ohne Prüfung realisierbar.

Offene Schulungen, mit Prüfung zum CIS, sind in 2011 in Lippstadt und Berlin geplant.