Startseite»Datacomm»Wireless
  • 23.09.2014 | Entwicklungsumgebung für High-speed-Designs

    20-nm Ultrascale-Architektur für innovative Mobilfunksysteme

    5G-Funksysteme verlangen komplexere Designs. Die Ultrascale-Bausteine von Xilinx bringen mit eingebetteter Funktionalität große Vereinfachungen. mehr

  • 22.09.2014 | Funktechnik

    Kabellose Videoübertragung in Operationssälen

    Drahtlose Verbindungen verhindern Ärger mit Kabeln im Operationssaal, doch die Funktechnik führt zu neuen Herausforderungen für die Entwickler. Sie müssen Faktoren wie die Datenrate und die Latenz beachten und für ein sicheres Management der Funkverbindung in einer Client-Server-Architektur sorgen. mehr

  • 28.08.2014 | Industrielle Kommunikation

    Kompakter Zugangspunkt für raue Umgebungen

    Den Aufbau zuverlässiger Funknetze im Innen- und Außenbereich ermöglicht der WLAN Access Point Scalance W774-1 M12 EEC aus dem Industrial-Wireless-LAN-Portfolio (IWLAN). Das Gerät entspricht den Anforderungen der EN 50155 für Bahnanwendungen sowie E1 für den Einsatz in Kraftfahrzeugen. mehr

  • 22.08.2014 | Wireless-Router mit VoIP-GSM-Gateways

    Bidirektionale Sprachkommunikation über GSM und VoIP im ÖPNV

    Den einfachen Einstieg für ÖPNV-Betreiber in die All-IP-Welt ermöglicht ein GSM-VoIP-Gateway von Netmodule, das als Option in die Wireless Train Router und Vehicle Router integriert werden kann. Damit lässt sich der heute eingesetzte klassische Betriebsfunk für die Kommunikation zwischen Fahrer und Leitstelle oder Fahrgastbetreuern im Zug oder Bus untereinander ersetzen. Einige ÖPNV-Anbieter führen derzeit Pilotprojekte. mehr

  • 20.08.2014 | Automatischer Netzwerkaufbau bei Zugwagenkopplung

    Robuste WLAN-Access-Points mit intelligentem Verbindungsprotokoll

    Viele Bahnbetreiber rüsten aktuell ihre Züge mit WLAN-Lösungen aus, insbesondere um Passagieren Zugang zum Internet zu ermöglichen. Während Access-Points den Netzwerkzugang erlauben, werden die Geräte mittlerweile auch dafür eingesetzt, ein Netzwerk (Ethernet-Backbone) über alle Zugteile hinweg automatisch aufzubauen oder die Verbindung nach außen zu gewährleisten. mehr

  • 06.08.2014 | IoT

    Wi-Fi für Embedded-Anwendungen im Internet der Dinge

    Das „Internet der Dinge“ (Internet of Things, IoT) sorgt aufgrund seiner enormen Marktchancen regelmäßig für Diskussionsstoff. Durch die Technologie dahinter lassen sich Produkte entwickeln, die unseren Alltag in vielen Bereichen erleichtern. Doch dazu brauchen sie ein Netzanbindung, am besten drahtlos. mehr

  • 11.07.2014 | Batterielose Funktechnologie

    Energieernte für intelligente Helfer

    Energie findet sich überall – in der Bewegung von Türen oder Maschinenteilen, dem Betätigen von Schaltern, in sich ändernden Temperaturen oder Lichtverhältnissen. Meist bleiben diese Energien ungenutzt. Die batterielose Funktechnologie erschließt jedoch diese frei verfügbaren Quellen, um energieoptimierte Elektronik mit Strom zu versorgen. Das ermöglicht Sensoren und Schalter, die weder Kabel noch Batterien benötigen und vollkommen wartungsfrei arbeiten. mehr

  • 02.07.2014 | Hausautomatisierung

    Ausbau bis hin zur kompletten IoT-Implementierung

    Etablierte Lichtsteuerungsinstallationen nutzen separate Busse, neuere Produkte sind drahtlos. Einige lassen sich über Apps steuern, benötigen dazu aber auch spezielle Router. Um den vielfältigen Anforderungen wie einfacher Installation und Erweiterung, niedrigem Stromverbrauch, großer Reichweite, direkter Bedienung vom Smartphone aus ohne zusätzlichen Router und der Option Bridging ins Internet hinein zu entsprechen, bedarf es einer geeigneten Technologie, die nativ im Smartphone oder Tablet unterstützt wird und weltweit akzeptiert ist. mehr

  • 03.06.2014 | Skalierbare drahtlose Ladung

    Lösung mit Power-Application-Controllern

    In diesem Artikel werden einige Überlegungen zu den ICs und der Hardware angestellt, die eine skalierbare und konfigurierbare drahtlose Ladelösung ermöglichen. Dies unter Berücksichtigung einer leistungsfähigen Lösung mit geringstem Platzbedarf und zu geringsten Kosten, um mit hoher Akzeptanz im Wettbewerb in den verschiedensten Produktsegmenten zu bestehen. mehr

  • 30.04.2014 | SoC, MCU plus Transceiver oder Netzwerk-Coprozessor

    Sub-GHz-Funkanbindung für Embedded-Systeme

    Bei der Entwicklung von Embedded-Systemen für das Internet der Dinge muss die optimale Funkarchitektur gefunden werden. Wird die richtige Entscheidung im Vorfeld getroffen, verringern sich die Gesamtsystemkosten, die Baugröße und die Time-to-Market. Einfache Anwendungen profitieren dabei von den niedrigeren Kosten der SoC-Architektur, während komplexere Applikationen eine NCP-Architektur benötigen, um die Gesamtbetriebskosten zu senken. mehr

 
© Hüthig Verlag Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns | Kontakt

Durchsuchen Sie all-electronics.de durch Eingabe einer infoDirekt-Nummer