Industrie 4.0

Interview mit Alexander Kessler, Siemens

Die Studie „Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0 – Potenziale für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des verarbeitenden Gewerbes“ untersucht die Umsetzung von Maßnahmen der Digitalisierung im Hinblick auf Ressourceneffizienz.
Industrie 4.0-VDI-Studie

Industrie 4.0 spart bis zu 25 Prozent Ressourcen

20.06.2017- News

Im Rahmen der Studie „Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0 – Potenziale für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des verarbeitenden Gewerbes“ untersuchte das VDI-Zentrum für Ressourceneffizienz die Umsetzung von Maßnahmen der Digitalisierung. Nach Selbsteinschätzung der befragten Unternehmen sparten sie bis zu 25 % an Material und Energie. mehr...

Smart Factory: William Xu (l.), Executive Director of the Board & Chief Strategy Marketing Officer, Huawei, und Dr. Till Reuter, CEO von Kuka, bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung in Shenzhen.
Branchenmeldungen-Industrie 4.0

Smart Factory: Huawei und Kuka vertiefen Zusammenarbeit

19.06.2017- News

Huawei und Kuka kooperieren im Bereich Smart Factory. Gemeinsam wollen die Unternemen ihre Aktivitäten in den Programmen „Industrie 4.0“ und „Made in China 2025“ zusammenzuführen. mehr...

Industrie 4.0: Alexander Kessler, Marketing Manager für die Remote I/O ET 200, im gespräch über Remote-I/Os, Industrie 4.0 und den digitalen Zwilling.
Industrie 4.0-Interview mit Alexander Kessler, Siemens

Remote-I/Os sind das Rückgrat der Industrie 4.0

08.06.2017- Interview

Längst schlagen Globalisierung und Digitalisierung durch bis ins Feld und die Automatisierungstechnik vor Ort. Im Mittelpunkt steht dabei die dezentrale Peripherie als erste Adresse in allen Fragen rund um die Datengewinnung. Um den Anforderungen gerecht zu werden, müssen Remote-I/Os bestimmte Eigenschaften mitbringen, die Alexander Kessler, Marketing Manager für die Remote I/O ET 200, erläutert. mehr...

Simatic ET 200SP: Die Anforderungen an Maschinen- und Anlagenkonzepte von morgen: umfassende Safety und Security, durchgängige Kommunikation – und das alles bei höchster Performance.
Industrie 4.0-Dezentrale Peripherie im Zeitalter der Industrie 4.0

Mehr Safety, Security und Speed durch die Remote-I/O-Baureihe Simatic ET 200SP

08.06.2017- Fachartikel

Die Auswirkungen der Globalisierung und Industrialisierung erstrecken sich über das gesamte Feld der Fertigungsindustrie. Dabei müssen Unternehmen den immer komplexer werdenden Anforderungen der Industrie 4.0 gerecht werden und schlanke Lösungen bereitstellen. Hier knüpft Siemens mit der Remote-I/O-Baureihe Simatic ET 200SP an. mehr...

Tata Consultancy Services (TCS) wird neue Anwendungen für IoT-Betriebssystem Mindsphere von Siemens entwickeln. Mit diesen können Kunden von Analysen und neuen digitalen Dienstleistungen profitieren, etwa im Bereich vorausschauende Wartung und Energiemonitoring.
Firmen und Fusionen-IoT-Cloud / Industrie 4.0

Siemens und Tata Consultancy kooperieren bei IoT-Anwendungen für MindSphere

07.06.2017- News

Tata Consultancy Services (TCS) und Siemens arbeiten künftig bei Innovationen für das Internet der Dinge (IoT) zusammen. TCS wird neue Anwendungen für das cloud-basierte IoT- Betriebssystem Mindsphere von Siemens entwickeln und will damit seine Kunden unterstützen. mehr...

Am Standort München richtet Fujitsu ein Industrie-4.0-Kompetenzzentrum ein. Es koordiniert die Tätigkeiten von rund 300 Experten aus den Regionen EMEA, davon rund 150 aus Deutschland. Fujitsu Technology Solutions
Firmen und Fusionen-Industrie 4.0

Fujitsu richtet Industrie 4.0-Kompetenzzentrum in München ein

31.05.2017- News

Der Informations- und Telekommunikationstechnik-Hersteller Fujitsu richtet an seinem europäischen Hauptsitz in München ein europäisches Industrie-4.0-Kompetenzzentrum ein. Das Unternehmen will so die digitalen Transformationsprojekte seiner Kunden in Europa stärker unterstützen. mehr...

MRK Hannover Messe 2017: Mensch und Maschine rücken immer näher zusammen. Dies wurde auf der Hannover Messe 2017 in Form der Mensch-Roboter-Kollaboration in vielfältiger Weise sichtbar.
Industrie 4.0-Mensch-Roboter-Kollaboration auf der Hannover Messe 2017

MRK: Mensch und Roboter rücken zusammen

29.05.2017- Fachartikel

Vor allem in Halle 17 der Hannover Messe stachen sie ins Auge: Kleine und große kollaborative Roboter ohne Schutzzäune, die die Besucher anfassten, streichelten und wegstießen. Noch vor Jahren wäre solch eine Interaktion zwischen Maschine und Messeteilnehmer ­undenkbar gewesen. Doch Sicherheitsmaßnahmen, wie Sensoren oder 3D-Videosysteme, überwachen die Roboter und stoppen sie bei Bedarf, um Umstehenden nicht zu verletzen. mehr...

Der Messestand von Huawei auf der Hannover Messe stand ganz im Zeichen der Digitalisierung beziehungsweise Industrie 4.0.
Firmen und Fusionen-Netzwerk-Technik / IoT

Netzwerktechnik für die digitale Transformation

24.05.2017- News

Industrie 4.0 ist für den chinesischen Informations- und Telekommunikationstechnik-Hersteller Huawei kein Fremdwort. Auf der Hannover Messe stellte das Unternehmen seine Netzwerk-Produkte vor, die Datenverbindungen von Maschinen und Anlagen in das IoT beziehungsweise in eine Cloud ermöglichen. mehr...

„Wir wollen in diesem Jahr einen Fokus darauf setzen, innovative Industrie-4.0-Projekte als Showcase vorzustellen“, sagte Bernd Leukert, Sprecher des Lenkungskreises der Plattform Industrie 4.0 und Mitglied des SAP-Vorstands.
Branchenmeldungen-Plattform Industrie 4.0

Mehr Industrie-4.0-Projekte in die KMUs bringen

24.05.2017- News

„Deutschland ist national und international der Leitmarkt und Leitanbieter für Industrie 4.0“, sagte Matthias Machnig vom Netzwerk ‚Plattform Industrie 4.0‘ auf der Hannover Messe. Das Netzwerk will jetzt vor allem die Industrie-4.0-Umsetzung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) unterstützen. mehr...

„Wir unterstützen Unternehmen  beim Aufbau und der Entwicklung von IoT-/Cloud-basierten Anwendungen für deren Zwecke und stellen dafür auch die entsprechende technische Infrastruktur zur Verfügung“, sagte Siemens-Vorstand Klaus Heller auf der Pressekonferenz. Redaktion IEE
Firmen und Fusionen-Industrie 4.0 / IoT-Cloud-Lösungen

Siemens baut IoT-Betriebssystem Mindsphere weiter aus

23.05.2017- News

Mit weiteren Partnerschaften wie Amazon Web Services und Bluvision, rund 50 neuen Apps und erweiterter Kommunikationsgerätetechnik treibt Siemens den Ausbau seines Cloud-basierten, offenen IoT-Betriebssystems Mindsphere weiter voran. Klaus Helmrich, Vorstandsmitglied von Siemens, gab auf der Hannover-Messe einen Überblick auf das Produkt- und Dienstleistungsangebot des Konzerns im Zeichen des digitalen Unternehmens. mehr...

Der IoT-Anwendermarkt aus der Sicht von Sigfox: Drahtlose IoT-Anwendungen mit geringen Datenmengen bilden den größten Anteil möglicher Anwendungen.
Firmen und Fusionen-Komplementäre Mobilfunk-Technik

IoT-Funknetzwerk für geringe Datenmengen

23.05.2017- News

Wer von seinen Sensoren nur geringe Datenmengen in eine IoT-Cloud übertragen will, für den gibt es eine Ergänzung beziehungsweise Alternative zum Mobilfunk: Das Funknetzwerk des französischen Telekommunikations-Anbieters Sigfox. Nach dessen Angaben ist es sehr zuverlässig, störsicher und kostengünstig. mehr...

Dr. Jochen Köckler (l.), Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG, und Dr. Klaus-Dieter Rosenbach, Vorsitzender des Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik im VDMA, auf der CeMAT-Pressekonferenz während der Hannover Messe.
Branchenmeldungen-CeMAT / Hannover Messe

CeMAT will die Vernetzung von Produktion und Logistik erlebbar machen

19.05.2017- News

Die Logistik-Messe CeMAT wird ab 2018 wieder zusammen mit der Hannover Messe stattfinden. Der Veranstalter, die Deutsche Messe, erläuterte auf der Hannover Messe Ende April das Konzept und die Hallenplanung. mehr...

Der Aufwand für ein Industrie-4.0-Projekt muss längst nicht so groß sein, wie viele glauben.
Industrie 4.0-Projekt-Dienstleistungen

Mit der Erfahrung als Leitanwender Industrie-4.0-Projekte in die Praxis umsetzen

18.05.2017- Fachartikel

Im Rahmen seiner dualen Strategie als Leitanwender und Leitanbieter treibt Bosch Rexroth das Thema Industrie 4.0 voran. In mehr als 100 Pilotprojekten sind im Bosch-Konzern vernetzte, automatisierte Fertigungen mit Partnerlösungen entstanden. Diese erprobten Lösungen und Erfahrungen sowie die mit diesen Projekten geschaffenen Partner-Infrastrukturen – beispielsweise Cloud-Dienstleistungen – nutzt Bosch Rexroth, um kleine bis große Industrie-4.0-Projekte bei anderen Unternehmen umzusetzen. mehr...

Die Maschinenbauer finden in einigen Bereichen nicht genügend Arbeitskräfte, besonders groß ist die Diskrepanz in Bereichen, die eng mit der zunehmenden Digitalisierung der Industrie verbunden sind wie der Automatisierungstechnik und in der elektrischen Betriebstechnik.
Branchenmeldungen-Maschinenbau / Arbeitsmarkt

VDMA: Digitalisierung verschärft die Nachfrage nach Facharbeitern

17.05.2017- News

Der Industrieverband VDMA, Frankfurt, hat festgestellt, dass die Nachfrage des Maschinenbaus nach Facharbeitern in etlichen Berufen - vor allem in der Automatisierungstechnik - das Angebot bei weitem übertrifft. mehr...

Hannover Messe 2017 Baumüller: Bei der Sicherheitslösung für die Umrichter befindet sich die Abschaltung der Elektromotoren nicht dezentral bei den einzelnen Motorumrichtern, sondern zentral in der Einspeiseeinheit.
Safety+Security-Baumüller auf der Hannover Messe 2017

Automatisierung und Sicherheit vereint

12.05.2017- News

Baumüller zeigte seine Exponate entsprechend dem Leitthema der Hannover Messe „Integrated Industry – Creating Value“. Im Zeichen der Industrie 4.0 stellte das Unternehmen Produkte aus – vom integrierten System für vorausschauende Wartung bis zur webfähigen Visualisierung für schnelle Inbetriebnahme und flexible Anpassungen im Fertigungsprozess. mehr...

Der smarte Kaffeevollautomat Barista 4.0 merkt sich die geschmacklichen Vorlieben seiner Benutzer.
Industrie 4.0-Kaffeeautomat als Demonstrator für Industrie 4.0

Barista 4.0 „merkt“ sich Kaffeevorlieben dank vernetzter Intelligenz

08.05.2017- News

Am Beispiel eines Kaffeevollautomaten will Elektronikkomponentenhersteller Weidmüller zeigen, wie Industrie 4.0 funktioniert: Barista 4.0 braut Besucher des Standes auf verschiedenen Messen einen nach persönlichem Geschmack zusammengestellten Kaffee und speichert die Vorlieben auch. Möglich macht das die Aufrüstung des Kaffeeautomaten mit Weidmüllers U-Remote-Steuerungssystem und weiterer Sensorik, mehr...

Die Asset Performance Management-Softwareprogramme (APM) vermindern die Kosten für die reaktive Instandhaltung um 10 bis 40 % und die Kosten für Lagerhaltung von Ersatzteilen um 5 bis 10 %. Bei der Produktivität der Instandhaltungsmitarbeiter können 5 bis 25 % Zuwachs erreicht werden. GE Digital
Firmen und Fusionen-Fernüberwachung / Ferndiagnose

Maschinenzustand beinahe in Echtzeit sehen

05.05.2017- News

GE Digital hat auf der Hannover-Messe die neueste Version seiner Asset Performance Management (APM) -Softwarelösung vorgestellt. Sie erweitert die bisherige Version um die Lösungen des Softwareherstellers Meridium, den GE im September 2016 übernommen hat. Dadurch werden eine nahezu Echtzeit-Sichtbarkeit des aktuellen Gerätestatus und -zustands über den gesamten Betrieb möglich. mehr...

In Hannover wurden einige Kooperationen zwischen Cloud-Anbietern und Automatisierungsanbietern angekündigt.
Industrie 4.0-Welche Automatisierer und Cloud-Anbieter gemeinsam unterwegs sind in Sachen Industrie 4.0 und IoT.

Cloud-Connectivity in Hülle und Fülle

03.05.2017- News

Ohne Daten aus dem Prozess, der Fertigung gibt es keine Industrie 4.0. Dessen sind sich alle Beteiligten bewusst. Deshalb suchen die klassischen Automatisierungsanbieter den Schulterschluss mit IT-Granden wie Amazon, IBM, Microsoft und SAP – und umgekehrt. Ein grober Überblick, wer mit wem auf der Hannover Messe Kooperationen bekannt gab. mehr...

Der Umsatz mit Industrie steigt in diesem Jahr um 21 % und soll auch in Zukuft weiter zunehmen.
Branchenmeldungen-Maschinen- und Anlagenbau sowie Automobilbranche als Vorreiter

Bitkom: Industrie-4.0-Markt wächst 2017 um über 20 Prozent

28.04.2017- News

Passend zum Leitthema Industrie 4.0 hat der Branchenverband Bitkom auf der Hannover Messe seine Marktanalyse rund um Industrie-4.0-Lösungen vorgestellt. Mit einem Umsatz 5,9 Milliarden Euro wächst der Markt im Jahr 2017 um 21 %. 2018 könnte das Wachstum sogar noch stärker ausfallen. Die Haupttreiber dieser Entwicklung sind der Maschinen- und Anlagenbau sowie die Automobilbranche. mehr...

„Nach einem mageren Produktionsplus von real 0,1 Prozent auf rund 203 Milliarden Euro im vergangenen Jahr haben wir für dieses Jahr einen Anstieg der realen Produktion um 1 Prozent prognostiziert“, sagte der VDMA-Präsident Carl Martin Welcker zum Auftakt der Hannover Messe. Redaktion IEE
Branchenmeldungen-Industrie 4.0

Maschinenbauer sind für Industrie-4.0 gut aufgestellt

28.04.2017- News

Der Branchenverband VDMA, Frankfurt, sieht den deutschen Maschinen- und Anlagenbau für Industrie 4.0 gut aufgestellt. „Wir sind sehr weit vorn“, sagte der VDMA-Präsident Carl Martin Welcker zum Auftakt der Hannover Messe, „und müssen uns nirgends verstecken“. mehr...

Seite 1 von 11123...10...Letzte »
Loader-Icon