Anzeige

Robotik

Die Evolution des Greifens

Der Greifer ist wie sein Vorgängermodell als Dual Gripper erhältlich.
Robotik-2-Finger-Effektor für Cobots

Kleiner Greifer – große Kraft

30.10.2017- FachartikelKollaborierende Roboter sind im Kommen. Speziell dafür hat On Robot mit dem RG6 einen flexiblen und energieeffizienten Greifer mit hoher Nutzlast weiterentwickelt. Er ist für Anwendungen konzipiert, in denen er Werkstücke unterschiedlicher Größen handhaben muss. mehr...

601-kuka-aufmacher-8-roboteranwendung-automobilindustrie.jpg
Robotik-US-Großaufrag und Beteiligung im IoT-Sektor

Q3: Kuka mit Rekordumsatz

27.10.2017- NewsIm dritten Quartal 2017 lagen die Umsatzerlöse von Kuka bei knapp 800 Millionen Euro. Dies ist ein Anstieg von 12,3 % gegenüber dem Vorjahresquartal (Q3/16: 710,9 Millionen Euro). Im Zuge der Quartalszahlen gab der Konzern eine Beteiligung am Münchner IoT-Unternehmen Device Insight sowie Aufträge aus der US-Automobilindustrie über 75 Millionen US-Dollar bekannt. mehr...

Anzeige
Mit dem Levante brachte Maserati seinen 
ersten SUV auf den Markt. Comau war dabei für 
die automatisierte Fertigungslinie sowie Füge- 
und Endbearbeitungsverfahren mitverantwortlich.
Robotik-Automatisieren im Zeichen des Dreizacks

Robotik in der Produktion bei Maserati

26.10.2017- FachartikelFür sein erstes SUV-Modell benötige Maserati eine automatisierte Fertigungslinie sowie Füge- und Endbearbeitungsverfahren für einen Mix aus Leichtbaumaterialien. Dafür beauftragte der italienische Luxusautomobilhersteller das Unternehmen Comau damit, ein skalierbares Fertigungsverfahren für die automatisierte Montage und Endbearbeitung der vorderen und hinteren Aluminiumtüren zu entwickeln – inklusive fünf Gelenkroboter und Rollfalz-System mit Fernwartung. mehr...

Einfache Maschinenbeladung mit dem Gripkit-PZ
Robotik-Maschinenbeladung leichtgemacht

Integrierte Greiflösung

19.10.2017- ProduktberichtMit Gripkit-PZ bietet Weiss Robotics eine vollintegrierte Greiflösung für die Maschinenbeladung mit Universal Robots Armen an. Es enthält alle notwendigen Komponenten für die Montage am Roboterarm und zum Anbinden an die Robotersteuerung. mehr...

Co-act_EGP-C_Montage
Robotik-MRK-Greifer und Cobot zertifiziert

Roboter zum Anfassen

18.10.2017- NewsMit dem Co-act Greifer EGP-C präsentiert Schunk erstmals einen inhärent sicheren Industriegreifer nach ISO/TS 15066, der von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) für den kollaborierenden Betrieb zertifiziert und zugelassen ist. Auch der Cobot Sawyer von Rethink Robotics hat ein Zertifikat erhalten. mehr...

Hersteller von Robotern und Automatisierungstechnik präsentierte ihreNeuheiten auf der hi Tech & Industry Scandinavia.  MCH/Lars Møller
Industrie 4.0-Industrie-­und Technologiemesse

Hi Tech & Industry Scandinavia bricht Rekorde

13.10.2017- NewsDie Industrie-­ und Technologiemesse hi Tech & Industry Scandinavia zieht eine positive Bilanz: 711 Aussteller, davon 75 aus dem Ausland, und fast 21000 Besucher. Dies entspricht einem Plus von 96 Ausstellern sowie 24 % mehr Messegästen im Vergleich zu 2015 und damit Besucher- und Ausstellerrekord. Fast jeder fünfte Aussteller kam aus dem Bereich der Roboter- und Automatisierungstechnik. mehr...

Der elektrisch angesteuerte Co-act EGP ist der erste DGUV-zertifizierte Industriegreifer für kollaborative Anwendungen.
Robotik-Die Evolution des Greifens

Wachsende Intelligenz am Front-End

05.10.2017- FachartikelDas industrielle Greifen befindet sich in einem radikalen Wandel. Lag das Hauptaugenmerk lange Zeit auf einem hochpräzisen mechanischen Aufbau, rückt nun die Intelligenz in den Fokus. Künftig sollen Greifer das Gesamtsystem mit umfangreichen Prozessdaten versorgen und flexible Operationen ermöglichen, je nach Anwendung auch Hand in Hand mit dem Menschen. mehr...

Viele entdecken gerade erst das Potenzial von MRK für ihre Produktion. Helmut Schmid, Universal Robots
Robotik-Quo Vadis MRK?

Interview mit Helmut Schmid, Universal Robots

04.10.2017- InterviewSie muten putzig an, wenn sie auf Messen Bratwürste drehen und Cocktails mixen. Doch sind MRK-Roboter auch für den industriellen Alltag tauglich und sicher? Helmut Schmid, Geschäftsführer von Universal Robots Germany und General Manager Western Europe, bezieht Stellung. mehr...

Wir wollen möglichst viel Intelligenz unmittelbar im Greifer unterbringen.
Robotik-Greifen 4.0

Interview mit Dr. Markus Klaiber, Schunk

04.10.2017- InterviewAuf der Hannover Messe wurde der MRK-Greifer von Schunk mit dem Hermes Award geadelt. Zugleich propagiert Schunk mit dem Konzept des Smart Grippings eine neue Evolutionsstufe des Greifens. Dr. Markus Klaiber, Technischer Geschäftsführer beim Greifsystem- und Spanntechnikexperten Schunk erläutert die Entwicklung. mehr...

Aufgrund eines Auftragseingangs und Umatzentwicklungen, die über den Erwartungen liegen, hebt der VDMA Robotik und Automation siene Wachstumsprognose für das Jahr 2017 von 7 auf 11 %.
Branchenmeldungen-Erwartungen deutlich übertroffen

VDMA R+A hebt Wachstumsprognose von 7 auf 11 %

29.09.2017- News„Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken,“ prophezeit Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Er sieht die deutsche Robotik und Automation auf einem starken Wachstumskurs und hebt daher seine Prognsose von 7 auf 11 %. Diese Einschätzungen decken sich mit kürzlich veröffentlichten Branchenzahlen. mehr...

Industrie-Roboter weiter im Aufwind: Laut einem Bericht des IFR nimmt die Zahl der mechanischen Helfer weiter zu. Ein Ende ist dabei vorerst nicht in Sicht.
Branchenmeldungen-Progonose der International Federation of Robotics (IFR)

1,7 Millionen neue Industrie-Roboter bis 2020

27.09.2017- NewsBeschleunigte Konjunkturzyklen. Das ist laut dem World-Robotics-Report 2017 der International Federation of Robotics (IFR) der wichtigste Faktor für die zunehmende Verbreitung von Industrierobotern. Laut dem Bericht sollen bis 2020 1,7 Millionen neue Roboter in Fabriken installiert werden. Mit dem Boom entstehen überdies neue Konzepte zur Vernetzung und Vermarktung. mehr...

Sensorik + Messtechnik-Sensorik

Haptische Sensoren inklusive Softwarepaket

25.09.2017- ProduktberichtDas ungarische Unternehmen präsentiert die sechsachsigen Kraft-Momenten-Sensoren HEX-E und HEX-H auf Industrierobotern von UR, Kuka und ABB und demonstriert zahlreiche praktische Anwendungsmöglichkeiten der haptischen Sensorik, mit denen sich neue industrielle Prozesse erstmals automatisieren lassen. mehr...

Handling-Roboter der GP-Serie Yaskawa
Robotik-Robotik

Schnelle Roboter im schlanken Design

21.09.2017- ProduktberichtIm Fokus der Motek stehen auch in diesem Jahr vor allem neue Motoman-Roboter. Highlight ist der kollaborierende Roboter Motoman HC10. Dabei steht HC steht für Human Collaborative (Mensch-Roboter-Kollaboration, MRK). mehr...

Airskin -- Silikonhaut für Roboter
Robotik-Mensch-Roboter-Kollaboration

Taktile Sicherheit für Industrieroboter und Greifer

20.09.2017- ProduktberichtMit der berührungssensitiven Sensorhaut Airskin lassen sich gängige Industrieroboter mit einem Kategorie 3/Performance Level e-Sicherheitssystem umkleiden und in Cobots verwandeln. Schutzzäune könnten damit bald obsolet sein. mehr...

Kartesischer Roboter IAI Industrieroboter
Robotik-Aktuatoren

Kartesisches Robotersystem

19.09.2017- ProduktberichtZwei- und dreiachsige kartesische Robotersysteme der Serien IK2 und IK3 basieren auf Linearantrieben der RCP6-Serie und verfügen wie diese über hochauflösende batterielose Absolut-Encoder. Dadurch sind weder Referenzfahrten noch Home-Sensor erforderlich. mehr...

Siemens geht eine Kooperation mit dem italienischem Roboterhersteller COMAU ein und stellt das gemeinsam entwickelte Produkt Sinumerik Run MyRobot /DirectControl auf der EMO 2017 in Hannover vor. Damit ist es möglich, die Roboter-Kinematik vollständig in eine CNC zu integrieren. Die Sinumerik steuert also auf Basis komplexer Algorithmen die Mechanik von Gelenkarm-Robotern direkt, ohne separate Robotersteuerung. rein über die Sinumerik.
Branchenmeldungen-Sinumerik Run Myrobot/Direct Control

Kooperation vereinbart: Siemens-CNC steuert Comau-Roboter

13.09.2017- NewsSiemens geht eine Kooperation mit dem italienischem Roboterhersteller Comau ein und stellt das gemeinsam entwickelte Produkt Sinumerik Run MyRobot Direct Control auf der EMO 2017 in Hannover vor. Die Lösung ermöglicht es, Roboter-Kinematiken vollständig in eine CNC zu integrieren, wodurch die Sinumerik die Mechanik von Gelenkarm-Robotern direkt steuert. mehr...

Ergebnis der Topologieoptimierung
Robotik-Weniger trägt mehr

Gewicht eines Vakuumgreifers um 60 % reduziert

13.09.2017- FachartikelDamit Roboter möglichst viel Gewicht tragen können, sollten die angeschlossenen Greifer so leicht wie möglich sein. Aus dieser Anforderung heraus hat das Fraunhofer IPA einen Vakuumgreifer von Robomotion per Topologieoptimierung überarbeitet und ihn so um 60 % leichter gemacht. mehr...

Den präzisen Bewegungsablauf des Roboters und die ortsselektive Plasmabehandlung steuern eng kommunizierende Prozessoren.
Branchenmeldungen-Prozesslösungen

Plasmatreat und Kuka kooperieren

18.07.2017- NewsPlasmaanlagenbauer Plasmatreat und der Industrieroboterhersteller und Anlagenbauer Kuka möchten mit einer Systempartnerschaft künftig Technologien an der Schnittstelle zusammenführen und Prozesse einfach, aber flexibel automatisieren. mehr...

Die deutsche Robotik und Automation ist auf Wachstumskurs: Das Umsatzvolumen stieg 2016 auf einen Rekord von 12,8 Milliarden Euro. Für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert der VDMA ein Wachstumsplus von 7 %.
Branchenmeldungen-Wachstumsprognose 2017: Plus 7 Prozent

VDMA R+A: Deutsche Robotik und Automation boomt seit 7 Jahren

20.06.2017- NewsDie deutsche Robotik und Automation ist auf Wachstumskurs: Das Umsatzvolumen stieg 2016 auf einen Rekord von 12,8 Milliarden Euro. Seit der Wirtschaftskrise hat sich der Branchenumsatz damit in sieben Jahren mehr als verdoppelt. Für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert der VDMA ein Wachstumsplus von 7 %. mehr...

Smart Factory: William Xu (l.), Executive Director of the Board & Chief Strategy Marketing Officer, Huawei, und Dr. Till Reuter, CEO von Kuka, bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung in Shenzhen.
Branchenmeldungen-Industrie 4.0

Smart Factory: Huawei und Kuka vertiefen Zusammenarbeit

19.06.2017- NewsHuawei und Kuka kooperieren im Bereich Smart Factory. Gemeinsam wollen die Unternemen ihre Aktivitäten in den Programmen „Industrie 4.0“ und „Made in China 2025“ zusammenzuführen. mehr...

Seite 1 von 212
Loader-Icon