Bildergalerie
Die COB-LED-Serie Ju 2024 gibt es als 15- bis 25-W-Typen.
Die Ju-COB-LEDs der Serie 1215 gibt es als 4- bis 7-W-Modell mit 9 und 90 V, als 7- bis 10-W-Variante mit 12 V sowie die 10- bis 15-W-Variation mit 18 V.

COB-LEDs eignen sich für gerichtete Lichtanwendungen, die zur Aufrechterhaltung einer angenehmen und gleichmäßigen Lichtumgebung eine einzelne Lichtquelle benötigen. Dazu gehören LED-Retrofits für Lichtstrahler, GU- und PAR-Lampen, runde Deckenleuchten und Kerzenlichter.

Die Ju-Serie umfasst vier 1215-Versionen (15 x 12 x 1,6 mm) und eine Ju-2024-Ausführung (20 x 24 x 1,6 mm) mit einem Leistungsspektrum von 4 bis 15 W. Alle fünf COB-LEDs haben eine Lichtausbeute von mindestens 110 lm/W und einen Farbwiedergabeindex von mehr als 80 Ra bei einer Farbtemperatur von 3000 K ANSI und 25 °C Substrattemperatur. Die Farbtemperaturskala der Ju-Serie reicht von 2700 bis 6500 K ANSI. Zusätzlich sind Optionen mit engeren Farborttoleranzen von 3 Step McAdam für anspruchsvolle Anwendungen erhältlich.

Die Ju-COB-LEDs sind Multichips, bei denen zur effizienten Wärmeableitung das Chip-Ensemble ohne Umweg über ein Gehäuse direkt auf dem Board liegt. Aufgrund ihres Keramiksubstrats beträgt der thermische Widerstand weniger als 2 °C/W; bei der Version mit höherer Leistung sind es zirka 0,8 C°/W. Jede Ju-COB hat je nach Stückzahl ein Lumen-pro-Euro-Verhältnis über 300 lm/Euro. Darüber hinaus erlauben kompakte optische Aperturen diverse Kombinationen mit Sekundäroptiken.

Optional erhältlich sind Color-Choice, Spannungen von 45 bis 250 V für verschiedene Regionen und Anwendungen sowie ein Farbwiedergabeindex (CRI) über 90 Ra. Die Ju-COB-LEDs haben einen LM80-Zuverlässigkeitstest (Lichtstromverhalten über die Nutzungsdauer) erfolgreich durchlaufen und besitzen ein komplettes Sortiment an Zubehör wie standardisierte Halter oder Reflektoren.