Die Universal Dial Access und DSL Specialization zielen vor allem auf den Service Provider-Markt. Zu den Programmen gehören eine Schulungs-Roadmap und eine Abschlussprüfung. Danach sind die Partner von Cisco in der Lage, Projekte mit den Universal Dial Access- (Daten, Sprache, Fax und Wireless) und DSL-Lösungen (Digital Subscriber Line) von Cisco im Service Provider Marktsegment zu planen, entwerfen, implementieren und zu betreuen. Da die Margen mit herkömmlicher Internet-Connectivity durch eine stärker werdende Wettbewerbssituation immer mehr unter Druck geraten, setzen Service Provider verstärkt auf IP-Services, um neue Umsatzquellen zu erschließen. Der Bau einer Internet-Infrastruktur, die über die Basis-Connectivity hinaus auch neue IP-Services ermöglicht, stellt viele Service Provider vor eine große Herausforderung. Diese Situation führt zu enormem neuen Geschäftspotential für Vertriebspartner von Cisco.


IP-basierte Premium-Services über das Internet


Zum schnellen Übergang zu IP-basierten Premium-Services über das Internet sind Service Provider auf ein einziges, skalierbares und zuverlässiges Netzwerk angewiesen. Vor diesem Hintergrund wurde von Cisco die neue DSL Specialization entwickelt. Die DSL-Spezialisierung qualifiziert zum Bau zuverlässiger und skalierbarer DSL-Netze, die auch die Entfernungs- und Verfügbarkeits-Probleme der ersten Generation von DSL-Lösungen beseitigen. Das Programm beschleunigt somit die Verbreitung der DSL-Technologie.


Mehr Umsatz mit IP- Services


Das Aufkommen einheitlicher Vernetzungs-Lösungen für Daten, Sprache, Fax und Wireless hat die Landschaft des Wählverbindungs-Access drastisch verändert. Bislang erforderte die Erweiterung neuer IP-Services den Bau eines eigenen Overlay-Edge-Netz für jeden neuen Service. Im Mittelpunkt der Universal Dial Access Specialization steht eine einheitliche Netzwerk-Architektur, mit der die Netzbetreiber mehrere Service-Leistungsmerkmale im gleichen Netz erhalten, was die Kosten senkt und die Auslastung des Netzwerkes steigert. Da Cisco als einziger Hersteller über eine wirklich einheitliche Netzwerk-Architektur verfügt, sind die Partner mit der Universal Dial Access Specialization einzigartig positioniert, um Service Providern dabei zu helfen, ihre Umsätze mit der Übertragung von IP-basierten Premium-Services über das Internet zu steigern, darunter der Vertrieb von Wählleitungen, VPNs (Virtual Private Networks), Unified Communications und Internet-Spiele.


Spezialisierung für die Berufskarriere


Jede Cisco Specialization setzt voraus, dass ein Vertriebspartner qualifizierte Mitarbeiter mit den besonderen Aufgaben von Account Manager, System Engineer und Field Engineer betraut. Bislang wurden die technischen Funktionen entweder mit einem Cisco Networking Associate oder einem zertifizierten Techniker besetzt. Die DSL und Universal Dial Access Specializations sind die ersten Programme mit den neuen Cisco Communications and Services Career Certifications als zusätzliche Voraussetzung. Diese Zertifizierungen konzentrieren sich auf Service Provider und tragen dazu bei, dass die Vertriebspartner von Cisco qualifizierte Mitarbeiter aufbauen oder einstellen, die Netzwerke für die besonderen Anforderungen der Service Provider planen, entwerfen, implementieren und betreuen.